Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Unfall in Bayreuth

Die besten Netzreaktion zu Merkels Stuhl-Unfall

Bayreuth, 26.07.2015
RHH - Expired Image

Bei Angelas Merkels Ankunft am Samstagabend (25.07) in Bayreuth mit ihrem Partner Joachim Sauer stand der Stuhl noch ...

Nachdem es am Samstagabend (25.07) kurzzeitig hieß, Merkel sei bei den Bayreuther Festspielen zusammengebrochen, war es am Ende nur ihr Stuhl - ein gefundenes Lästerfutter.

Das hatten sich die Macher der Bayreuther Festspiele sicherlich ganz anders vorgestellt - statt der Inszenierung von "Tristan und Isolde" steht jetzt ein gewöhnlicher Stuhl im Zentrum der Aufmerksamkeit und sorgt für mächtig Spott beim Kurznachrichtendienst Twitter.

Merkel plumpst von Stuhl

Nachdem es am späten Samstagabend (25.07) zuerst hieß, Bundeskanzlerin Angela Merkel sei in der Pause der Opernaufführung zusammengebrochen und mehrere Minuten nicht mehr ansprechbar gewesen, war am Ende glücklicherweise alles eigentlich halb so wild, dafür umso lustiger. Die "Bild" hatte da wohl etwas durcheinander gebracht und verkündet, dass Merkel kollabiert sei - in Wahrheit war es aber lediglich der Stuhl auf dem die Kanzlerin bei einer Kaffeepause gesessen hatte. Sogar die Bundesregierung sah sich nach der Falschmeldung veranlasst die Stuhl-Affäre aufzuklären. "Der Stuhl ist zusammengebrochen. Die Kanzlerin war keine Sekunde ohnmächtig", sagte Vize-Regierungssprecher Georg Streiter in einem Dementi.

Das Netz lacht

Bei Twitter sorgt der kaputte Stuhl unter dem Hinterteil von Angela Merkel danach für viele Lacher, Spott und Häme. Unter dem #Stuhl gibt es wilde Spekulationen über den Grund des Stuhlkollaps wie die ganze Situation wohl abgelaufen sein mag. Die besten Netzreaktionen haben wir für Euch in einem Storify gesammelt.

comments powered by Disqus