Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Sexy YouTube-Hit

Argentinierin dreht nackt Koch-Videos

Hamburg, 22.03.2015
Jenn, Nackt kochen, YouTube, Argentinierin

So präsentiert sich Jenn beim Kochen auf YouTube.

Das Essen ist hier komplett uninteressant. Dafür gibt's einen anderen Leckerbissen - die Köchin selbst. Sie kocht nämlich (fast) nackt auf YouTube.

Eins muss man ihr lassen - sie schafft es in jeder Einstellung, dass man ihre Brüste nicht sieht. Über was schreibt radiohamburg.de da gerade, werdet Ihr Euch jetzt fragen. Na, über Jenn aus San Isidro (Argentinien), die gerade zum neuen YouTube-Hit avanciert. Die süße Argentinieren kocht auf YouTube, aber nicht in Schürze oder mit Kochmütze, sondern fast komplett nackt. Ein kleiner Spitzen-Slip ist alles, was sie trägt in ihrem spanisch-sprachigen YouTube-Channel "A Fuego Máximo" (Ein großes Feuer).

Hier wird heiß gekocht!

Wahlweise hält sie sich Avocados, Salatköpfe oder Pfannen vor ihr Dekolleté. Das muss sie auch, denn ihre Brüste darf sie bei YouTube nicht einfach in die Kamera halten. Das würde dann das Sperren des Kanals oder Videos zur Folge haben. Aber gerade durch das geschickte Einsetzen der Kochutensilien bekommen ihre Video einen lustigen Touch und wirken nicht plump. Warum Jenn sich aber gerade diese Koch-Präsentation ausgedacht hat, hat sie noch nicht verraten. Aber bekanntlich fängt man mit Speck ja Mäuse - und jetzt scheinbar auch Männer und Likes.

Und so lockt sie bestimmt jeden Mann vor den Herd. An die 230.000 Likes hat ihr aktuelles Video auf YouTube.

(aba)

comments powered by Disqus