Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

#Korruptionsfilme

Das Netz lacht über den WM-Skandal

Twitter, App

Auf Twitter wird die WM-Affäre mit Namen für #Korruptionsfilms auf den Arm genommen.

Eigentlich ist es traurig, dass aus unserem Sommermärchen jetzt so eine Blamage wird. Das Netz antwortet darauf mit lustigen Titelvorschlägen für den Film zum Korruptionsskandal.

War das Sommermärchen nur gekauft? Diese Frage stellt sich seit zwei Wochen ganz Deutschland. Denn die dubiose Millionenzahlung kann keiner so richtig erklären und die Verantwortlichen haben bereits die Schlammschlacht zwischen eröffnet.  Beckenbauer droht deswegen eine dauerhafte Sperre von der Fifa

Es bleibt unser Sommermärchen

Doch trotz des Korruptionsskandals um die Fußball-WM in Deutschland erinnert sich die Mehrheit der Deutschen gerne an den Sommer 2006 zurück. Einer YouGove-Umfrage zufolge sagen knapp zwei Drittel der Befragten, dass das Sommermärchen  durch die Vorwürfe nicht zerstört worden ist.

Die besten #Korruptionsfilme

Diese Tweets sind vermutlich auch eine Möglichkeit, um den Vorwürfen mit Humor zu begegnen.

 

 

 

 

Noch mehr Spott im Netz über den WM-Skandal.

Fallen Euch noch mehr Korruptionsfilmtitel ein?

Lest auch: #SommermaerchenMaerchen: So spottet das Netz über den WM-Skandal

Na, wirklich überraschend oder schockierend ist der mutmaßliche Betrugsvorwurf um die WM-Vergabe 2006 nicht wirkl ...

comments powered by Disqus