Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bundesregierung beschließt Gesetzentwurf

Bald mehr WLAN-Spots in der Hamburger Innenstadt?

Hamburg, 17.09.2015
Kanzlerin Merkel Handy

Bald mehr WLAN-Spots in Hamburg und im restlichen Land?

Die deutsche Bundesregierung will mehr öffentliche WLAN-Hotspots in den Städten. Leitet ein neuer Gesetzentwurf das Verfahren ein?

Mittlerweile ist der Alltag ohne ans Internet gebundene Smartphones kaum mehr vorstellbar. Und trotz des immer besser ausgebautem Mobilfunknetzes freuen wir uns über jeden WLAN-Hotspot, an dem wir uns unterwegs einloggen können. Ob nun im Café, im Schnellrestaurant oder im Elektronikfachgeschäft. Diese Hotspots gibt es bis dato nur selten und auch nur in ausgewählten Geschäften, da sich der Anbieter des Hotspots für rechtswidrige Aktivitäten verantwortlich macht, die unter der IP-Adresse ausgeführt werden - bisher.

Gesetzentwurf verabschiedet

Nun beschloss das Bundeskabinett jedoch, dass der Anbieter nicht zur Rechenschaft gezogen wird, wenn dieser vorher von den Endnutzern eine Bestätigung einholt, dass diese keine Rechtsverletzung begehen würden. Zusätzlich müssen die Anbieter den Anschluss angemessen sichern. Ab sofort können sich die Dienstanbieter also auf das sogenannte Haftungsprivileg berufen.

Hotspots als Alternative zum LTE-Netz?

Ob der Zugang zu solchen WLAN-Hotspots so einfach wird wie gewünscht, bleibt fraglich. Immerhin müsste man vor dem einloggen so etwas wie ein Anmelde- oder Bestätigungsformular schalten, was vielen Nutzern einfach zu umständlich wäre.

comments powered by Disqus