Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Facebook down

8 Dinge, die man jetzt machen kann

Facebook

Nicht länger auf Facebook warten, sondern offline aktiv werden.

Manchmal bricht das soziale Netzwerk zusammen und viele sind total aufgeschmissen! Was soll man jetzt nur machen. Hier sind ein paar Vorschläge, wie man die Zeit noch totschlagen kann.

Wenn Facebook wegen Überlastung für ein paar Minuten offline ist, geht ein Schrei durchs Netz, schließlich ist Abhängen im Social Media Portal Kommunikationsmöglichkeit, Informationsquelle und Zeitvertreib in einem. Was soll man dann bloß machen? 

Wenn Facebook down ist...

Wenn Ihr es überhaupt nicht ohne aushaltet, gibt es einen einfachen Trick, trotzdem Zugriff auf das Netzwerk zu erhalten. Unter  beta.facebook.de sollen Android-Nutzer eigentlich die neuen Funktionen der App testen können. Wenn die Seite überlastet ist, gibt Euch diese URL in jedem Fall über den PC trotzdem Zugang zum Facebook-Netzwerk. Infos zur  Facebook Beta Version findet Ihr hier.

8 Alternativen für den Facebook-Kurzschluss, haben wir hier für Euch rausgesucht:

1. Jemandem in Deiner Umgebung ein erst gemeintes Kompliment machen. Das ist viel ehrlicher, als auf "Gefällt mir" zu klicken.

2. Spontan zum Kaffee und Kuchen verabreden, und nicht länger über den Messenger chatten. Das spart viele Emojis und ist pesönlicher, als Worte ins Smartphone zu tippen

3. Anstatt den 100sten "Happy Birthday"-Gruß in diesem Jahr an die Pinnwand zu posten, einfach eine Karte verschicken oder bei guten Freunden mit einem Kuchen vorbeischauen.

4.  Ein Fotoalbum zum Anfassen erstellen. Da kann man Erinnerungen vom Urlaub auch gut drin festhalten.

5. Nicht alles mit seinen Facebook-Freunden teilen zu müssen, kann auch eine Erleichterung sein. Einfach den Moment genießen.

6. Mal wieder ein Brettspielabend mit Freunden und Familie organisieren statt "Farmville" und "Candy Crush" zu zocken.

7. Freunde und Bekannte bei Facebook zu stalken ist nicht das Wahre. Wie wäre es mit einem Telefonat, der Andere freut sich bestimmt über Deinen Anruf.

8. Anstatt die Werbung bei Facebook anzugucken, kann man auch Mal wieder ausgiebig live shoppen gehen. Das macht mehr Spaß, als die Angebote im Netz durchzuklicken.

comments powered by Disqus