Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Schräges Froschkonzert

Kreischen statt Quaken

Hamburg, 24.02.2016
Kreischender Frosch

Dieser Frosch quakt nicht, nein er schreit!

Na, da hat wohl Jemand einen Frosch im Hals? Ganz natürlich klingt der Sound, der aus diesem Frosch kommt jedenfalls nicht.

Zuallererst an alle Tierfreunde: Nein, der Arme wird nicht gequält! Der ist einfach so. Dieser Frosch schreit wie am Spieß, wenn er angefasst wird und das klingt dann wie eine Mischung aus Baby-Geschrei und einer Sirene, die Alarm schlägt.

Star Wars‘ Imperial March – live in concert

Der YouTuber, der dieses Video unter dem Titel "Wie man Imperial March auf einer Kröte spielt" mit der Öffentlichkeit geteilt hat, hat mit Hilfe des schreienden Froschs direkt ein Spiel entwickelt. Wenn man während das Video läuft, eine bestimmte Zahlenkombination auf der Computertastatur drückt, springt die Abspielposition an unterschiedliche Stellen und lässt den Frosch den Star Wars Soundtrack „The Imperial March“ singen.

Der Frosch kann sogar Johann Bach

Daraufhin hat die YouTube-Community prompt mit weiteren Liedern reagiert, die man den Frosch singen lassen könnte und es wurden in den Kommentare wie wild Zahlenkombinationen hierfür veröffentlicht. Von der Super Mario Melodie über Deep Purple bis zu Bach – der Frosch hat einige Songs zu bieten!

 

Schaut es euch an und probiert es aus!

 

comments powered by Disqus