Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mitbegründer wirbt für mehr Zeichen

Twitter: Schluss mit 140 Zeichen?

Hamburg, 06.01.2016
Twitter, Smartphone, iStock

Twitter-User können sich bald auf mehr als 140 Zeichen einstellen.

Hat es sich mit 140 Zeichen bei Twitter bald ausgezwitschert? Mitgründer und Chef Jack Dorsey möchte längere Nachrichten zulassen.

Twitter-Nutzer können sich auf ein Ende der Einschränkung auf 140 Zeichen einstellen. Mitgründer und Chef Jack Dorsey warb am Dienstag dafür, längere Nachrichten zuzulassen. Nutzer wollten auch längere Texte veröffentlichen und hatten dazu Screenshots verwendet, begründete Dorsey seine Haltung.

Das soziale Netzwerk ist ja für die 140 Zeichen bekannt und auch irgendwie berühmt. Reporterin Kristina Wienand, warum will Jack Dorsey das Markenzeichen jetzt abschaffen? "Eigentlich geht es darum, Twitter für Neulingen interessant und einfach zu machen. Klar, die 140 Zeichen haben auch ihre Vorteile, das findet auch Jack Dorsey. Die Grenze animiere zu Kreativität, schreibt er. Allerdings ist sein Text auch viel länger. Deshalb hat er ihn nach dem Vorbild vieler Twitter-Nutzer als Screenshot gepostet.

Twitter will jetzt erst mal ausprobieren, was Nutzer mögen. Vorteil von längeren Texten wäre zum Beispiel, dass man die geposteten Sachen dann auch durchsuchen könnte. Insider munkeln, dass die Grenze bald auf 10.000 statt 140 Zeichen hochgesetzt wird." 

Reaktionen der User

Unter dem Hashtag #Twitter10k gehen die Meinungen auseinander. Viele User freuen sich darauf, mehr Zeichen bei ihren Tweets verwenden zu können, andere sind der Meinung, dass gerade die 140 Zeichen Twitter ausmachen.  Wie ist Eure Meinung? Twittert mit oder schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare.

(dpa / ste)

comments powered by Disqus