Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nur für Jedis

Sehen wir hier das erste, funktionierende Laserschwert?

Hamburg, 26.01.2016
Echtes Laserschwert

Das richtige Posieren mit dem Lichtschwert ist natürlich essentiell für einen wahren Jedi-Ritter!

Ein echtes Laserschwert? Ist sowas überhaupt möglich? Dieses Modell grenzt zumindest an dem, was wir aus den Filmen kennen.

Um eines vorwegzunehmen, nein, es handelt sich nicht um ein echtes Lichtschwert, sondern viel mehr um ein überdimensional großes Sturmfeuerzeug. Dennoch sieht es dem Original aus den erfolgreichen Star Wars Filmen schon ziemlich ähnlich. Etwa sechs Wochen hat der Elektroingenieur Allen an dem Lichtschwert gearbeitet, um es rechtzeitig zur Veröffentlichung von Star Wars: Das Erwachen der Macht fertigzustellen. 

Im Video zeigt Allen, wie er sein Lichtschwert in Einzelteile zerlegen muss, um es wieder mit einem Gemisch aus Methanol und Aceton aufzufüllen. Anschließend zieht er in den Kampf gegen fiese Sturmtruppen-Luftballons um sich am Ende dem wohl am gefürchtetsten Charakter aus der Star Wars Saga zu stellen - Jar Jar Binks.

So viel zu leblosen Zielen. Im neuen Video des YouTube-Kanals Node, dürfen eine handvoll YouTuber zum ersten Mal Hand an das Lichtschwert legen und setzen dem Ganzen noch einen oben drauf, in dem sie sich, natürlich mit feuerfester Kleidung ausgerüstet, gegenseitig angreifen. Da sonst niemand so ein Gerät zu Hause herumliegen haben dürfte, sparen wir uns heute einmal den Hinweis, das bitte nicht zu Hause auszuprobieren.

comments powered by Disqus