Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"Sports Stadium"

Facebook launcht neuen Sport-Dienst

Sport Stadium

Perfektes Timing der Ideenschmiede von Facebook: Knapp zwei Wochen vor dem Super-Bowl watet das soziale Netzwerk mit "Sports-Stadium" auf!

Facebook hat eine besondere Neuerung für alle Sportfans bekanntgegeben. Der Dienst heißt "Sports-Stadium" und ist vorübergehend nur in den USA und per iPhone nutzbar, andere Länder sollen aber folgen.

Über 650 Millionen Sportfans tummeln sich auf Facebook und die posten und philosophieren natürlich bei jedem ihrer Lieblings-Ereignisse. Um dafür einen besonderen Platz zu schaffen, hat Facebook "Sports Stadium" entwickelt. Ein Ort, an dem alle Inhalte eines Spiels in Realtime an einer Stelle gebündelt und chronologisch aufgeführt werden. "Sports Stadium" bietet Beiträge von Freunden und deren Kommentare zu dem Sportereignis und außerdem Beiträge und Kommentare von Sportexperten, Journalisten, Ligen, Teams und Spielern, mit einfachem Zugriff auf deren Facebook-Seiten an. Des weiteren werden Live-Ergebnisse und Statistiken, sowie Informationen zu TV-Übertragungen gezeigt.

Facebook folgt Twitter

Damit schafft Facebook ein "Second-Screen" Erlebnis, das man in der Form bisher nur von Twitter kennt. Jeden Sonntag twittern zum Beispiel tausende User unter dem Hashtag #tatort ihre Meinungen und Kommentare zum "Tatort". So verweilen die User natürlich länger in dem sozialen Netzwerk, das will Facebook nun auch für sich nutzen.

Football startet, Fußball und Basketball sollen folgen

Starten wird "Sport Stadium" mit Football. Hier stehen am kommenden Wochenende auch die Championship Games an, in zwei Wochen folgt dann mit dem Super-Bowl eines der größten Sportereignisse der Welt. Der Zeitpunkt dürfte also nicht zufällig gewählt worden sein. Später sollen andere Sportarten folgen, speziell werden Fußball und Basketball genannt. 

Wenn Ihr mehr wissen wollt, schaut Euch das Video an!

comments powered by Disqus