Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

#twitterdown

Kurznachrichtendienst für mehrere Stunden offline

Twitter down

Twitter war stundenlang nicht erreichbar. Schon jetzt wird von vielen Usern mit einem drastischen Anstieg der Geburtenrate in neun Monaten gerechnet. 

Ungefähr seit 9:30 Uhr kam es bei Twitter zu einigen Störungen. Die Seite war für viele User nicht mehr erreichbar. Betroffenen Nutzern wurde eine Fehlermeldung angezeigt: „Es ist ein technischer Fehler aufgetreten. Danke für den Hinweis; wir werden uns sofort darum kümmern und hoffen, dass alles bald wieder normal läuft.“

Stellungnahme via Twitter

Ironischerweise veröffentlichte der technische Support des sozialen Netzwerks ausgerechnet via Twitter eine Stellungnahme: "Einige Nutzer haben derzeit Probleme, Twitter zu erreichen. Wir sind uns des Problems bewusst und arbeiten an einer Lösung."

Humorvolle Reaktionen der User

Die meisten User nahmen den Ausfall mit Humor. Sie wichen häufig auf "facebook" aus und kommentierten die technische Störung mit einem Augenzwinkern. Da das Problem offenbar regional begrenzt ist, twitterten auch viele dazu, der Hashtag #twitterdown war zwischenzeitlich Top-Trend. Manche schlagen vor, die eigenen Tweets zu faven, da es die einzigen Neuigkeiten in der Timeline sind oder vermuten einen drastischen Anstieg der Geburtenrate in neun Monaten. 

comments powered by Disqus