Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Pokémon früher vs. heute

Was hat sich in 20 Jahren Pokémon verändert?

Hamburg, 14.07.2016
Pokemon Go Collage

Seit 20 Jahren gibt es das Kultspiel Pokemon schon und seit kurzem auch Pokémon Go. Aber was hat sich über die 20 Jahre an dem Spiel verändert? 

Pokémon: Eines der revolutionärsten Spiele, die es je gab. In dem 20-jährigen Kultspiel geht es um die Pokémon, kleine Wesen, mit Spezialfähigkeiten. In dem Spiel spielst du einen Pokémontrainer und musst versuchen, Pokémon zu fangen. Wenn du eins hast, kannst du es gegen andere kämpfen lassen und seine Spezialfähigkeiten verbessern. Ein Tausch mit Freunden ist auch möglich.

Pokémon Go

Dieses Jahr wurde der Hype um das Spiel Pokémon Go wieder groß. Doch nach 20 Jahren fragt man sich, was sich eigentlich verändert hat oder ob sich überhaupt was verändert hat?

Das Spiel ist dem Grundprinzip wohl so treu geblieben, wie kein anderes Spiel. Aber Veränderungen sind bei genauerem Hinsehen trotzdem zu erkennen. 

4 Dinge, die sich bei Pokémon verändert haben

  • Pokémon fangen

    Während man früher sein Dorf verlassen musste und ins hohe Gras gehen musste, um ein Pokémon zu fangen, kann man heute überall Pokémon begegnen. Das Prinzip, Pokémon mit Pokébällen zu fangen, ist gleich geblieben, allerdings wurde bei der Pokémon Go Edition die Option, das Pokémon zu töten, weggelassen. Wenn man früher einem Pokémon begegnet ist, wurde man direkt in eine Art Kampfarena geschickt, wo man es töten oder fangen konnte. Begegnet man heute einem Pokémon, muss man ihn erst anklicken, um ihn zu fangen. Wenn man ihn angeklickt hat, öffnet sich die Außenkamera und es sieht so aus als würde der Pokémon direkt vor dir sitzen. Dann kannst du ihn mit Hilfe von Pokébällen fangen.

  • Die Karte

    Die größte Veränderung hat an der Karte stattgefunden. Früher gab es fiktive Dörfer. Heute ist die ganze Welt die Karte. Es gibt auf der ganzen Welt verteilt Pokémon, Pokémonstops und Kampfarenen. Allerdings ist es genauso schwer, nach New York oder irgendwo anders auf der Welt hin zu kommen wie für den, der das Spiel spielt denn…

  • Die Steuerrung

    …du kannst deinen Charakter nicht mehr im Sitzen steuern. Mit einem GPS-Signal weiß das Spiel wo du bist und überall, wo du hingehst, geht dein Charakter auch hin. Diese neue Art, Charakter zu steuern hat positive und negative Punkte: Es bringt die Leute an die frische Luft. Bei schlechtem Wetter lässt sich das Spiel aber schlecht spielen.

  • Pokémon tauschen

    Früher hat man die Gameboys oder andere Konsolen mit einem Kabel verbunden und konnte dann die Pokémon untereinander tauschen. Pokémon Go beinhaltet zwar noch keine Tausch-Funktion, man spricht aber davon, dass diese noch kommen wird. Dann aber übers Internet und nicht wie früher mit einem Kabel. Das ist insofern eine große Veränderung, weil man sich nicht mehr treffen muss, um Pokémon zu tauschen, sondern alles übers Internet läuft.

comments powered by Disqus