Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Für Daumensportler

EA schenkt uns einen ersten Blick auf FIFA 17

Hamburg, 07.06.2016
James Rodriguez

James Rodriguez machte bei der WM 2014 auf sich aufmerksam und wurde anschließend von Real Madrid unter Vertrag genommen.

Das erfolgreiche Fußballspiel bekommt wie in jedem Jahr einen Nachfolger. Für die kommende Saison also FIFA 17.

Auch wenn man nach jeder Niederlage den Controller in die Ecke werfen könnte, spielt man trotzdem jeden Abend weiter. Die FIFA-Reihe für Konsolen und PC's gehört zu den wohl umstrittensten Spielsystemen. Von Jahr zu Jahr verlangt der Hersteller von den Spielern dieser Welt einen horrenden Betrag für aktuelle Transfers der Spieler, bessere Grafik und angeblich intelligentere Spielsteuerungen. Dennoch schlagen die meisten wieder zu, wenn ein neues FIFA in den Regalen steht. Für viele ist es eine Hass-Liebe.

Ultimate Team

Eine der beliebtesten Spielweisen ist das sogenannte FIFA Ultimate Team (FUT). Dort kann man sich seine Mannschaft aus seinen Lieblingsspielern zusammenstellen und in zehn Ligen online gegen andere Spieler antreten. Nach jedem Spiel wird man mit Münzen belohnt, durch die man sich neue Spieler auf dem Transfermarkt kaufen kann. Zudem winken je nach Sieg, Niederlage oder Unentschieden bis zu drei Punkte auf den Spieler, durch die man in den Ligen aufsteigen kann. Je höher die Liga, wobei Liga 1 die höchste ist, desto schwerer werden die Gegner - dafür winken aber auch höhere Münzbeträge nachdem man den Titel gewinnt, aufsteigt oder die Klasse hält.

Ärgerlich bei diesem System: sobald man sich ein neues, aktuelles FIFA-Spiel zugelegt hat, muss man von Neuem anfangen und alles erspielte hinter sich lassen.

Was wird sich verändern?

Neben aktuellen Spielertransferen wird es mit Sicherheit ein Update der Grafik geben. Im aktuellen Teaser wird kurzzeitig das Logo von Frostbite eingeblendet, einer Spiele-Engine, also quasi ein Motor, der von EA zuvor auch bei den Spielen Battlefield 4 und Star Wars Battlefront zum Einsatz kam. Damit ist es möglich, dass das Spiel optisch flüssiger läuft und auch die Umgebung detaillierter dargestellt werden kann.

Was sich noch ändern wird, erfahren wir womöglich am 12. Juni, wenn der Trailer in voller Länge veröffentlicht wird. Erscheinen wird FIFA 17 am 29. September 2016.

Richtig tippen und PS4 gewinnen

Wer das aktuelle FIFA noch nicht zu Hause stehen hat, sollte sich unbedingt bei unserem EM-Tippspiel eintragen. Als Hauptpreis winkt nämlich ein Bundle bestehend aus der PS4 500GB inkl. FIFA 16 dem Gewinner. 

Allgemeine Infos, Bilderserien, Funfacts und mehr findet Ihr in unserer Unterseite zur Europameisterschaft 2016!

comments powered by Disqus