Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Huff the Hedgehog

"Dracula"-Igel entzückt Instagram

Utah, 04.05.2016

"Huff", der süße Igel mit den Vampir-Zähnchen hat das Zeug dazu der nächste Instagram-Star zu werden.

Ob Fashion, Food oder Fitness, auf Instagram findet man Bilder und Videos aller Art. Die beliebteste Kategorie bleibt jedoch unumstritten den Tieren und besonders dessen Nachwuchs vorbehalten. Witzige Welpen, süße Schweinchen oder kuschelige Katzenbabys. Allmählich verliert der Hype jedoch seinen Reiz und die Posts wiederholen sich auf Dauer. Dem altbekannten Trott wirkt jetzt ein kleiner stacheliger Zeitgenosse entgegen: Huff the Hedgehog, der kleine Igel mit den Vampir-Zähnen.

Tier-Therapie in der Teetasse

Sir Hodge Huffington the Cricket Slayer, so lautet der vollständige Name des kleinen Dracula-Igels, der von seinen inzwischen 30.000 Abonnenten bei Instagram liebevoll nur "Huff" genannt wird. Nachdem sein Vorbesitzer den dreijährigen Igel schlecht behandelt und zum Züchter zurückgebracht hatte, wurde er kurz darauf von Carolyn Parker adoptiert. Ein Glück, nicht nur für ihn, sondern auch für die Studentin aus Utah, USA. Sie leidet unter saisonaler Depression und fand in Huff einen neuen tierischen Gefährten.

Parker begann, Fotos zu machen und Huff mitsamt seinen kleinen Vampirbeißern ihren Freunden auf Facebook zu zeigen, die der Ansicht waren, dass die Fotos mehr Aufmerksamkeit verdienen. "Ich habe den Account erstellt, um etwas das mir Freude bereitet mit anderen Menschen zu teilen", berichtet Carolyn Parker der Seite " Bored Panda". 

Seitdem inszeniert die Studentin ihren stacheligen Freund in verschiedenen niedlichen Szenarien mit aufmunternden Sprüchen oder bunten Requisiten. "Huff kommt ein bisschen mürrisch rüber, aber er hat einen liebevollen, knuddeligen Charakter", verrät die Hobby-Fotografin. "Er hat eine große Portion Glück in mein Leben gebracht."

(car)

comments powered by Disqus