Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Tipps gegen Winterblues

Die 10 verrücktesten Reality-Shows

Hamburg, 15.11.2016
Kurios

Bei manchen Shows bleibt einem einfach der Mund offen. Das gibt es wirklich? 

Bauer sucht Frau, Extrem schön, und all die anderen Shows können einpacken: Denn jetzt kommen die extremen Lacher für den Winterblues! 

Seid Ihr im Winter auch immer träge und habt keine Lust irgendwas zu machen? Man möchte am liebsten einfach gemütlich auf der Couch chillen, essen und fernsehen. Doch dann stellt man sich wieder die Frage: Was soll man gucken? Gerade in den USA gibt es so richtig merkwürdige Shows, die man mal gesehen haben sollte, einfach nur um sich über die Leute lustig zu machen, wie zum Beispiel Jersey Shore mit 60-Jährigen, ein Mädchen, das unter 8 Männern ihren leiblichen Vater finden muss oder Megan, die einen Millionär zum Heiraten sucht. Ähnlich wie Bauer sucht Frau gibt es schon ziemlich kuriose Reality-Shows, die Euch garantiert in dieser dunklen Jahreszeit aufmuntern werden.

Raus aus dem Wintertief

Neben den gängigen Tipps, wie raus an die frische Luft zu gehen, Sport machen, Vitamine nehmen, raten wir Euch: Legt Euch auf die Couch und lacht Euch mal so richtig schlapp! Denn Lachen ist, wie allseits bekannt, die beste Medizin. Was könnte dafür besser sein, als richtig lächerliche Reality-TV-Shows?

Fernsehen mal anders

Merkwürdige Reality-Shows

  • 10) "Megan Wants A Millionaire"

    Das Konzept an sich ist ja nicht so merkwürdig. Eine Frau sucht unter 17 Männern ihren Millionär, mit dem sie zusammen sein will. Doch die Art, wie versucht wird, Megan für sich zu gewinnen, ist durchaus bizarr: Um Megan's Liebe und Zuneigung zu gewinnen, überhäufen sie sie mit den krassesten Geschenken. Und das funktioniert natürlich bei der materialistischen Frau ziemlich gut.  Da soll mal einer sagen Liebe kann man nicht kaufen…

    Foto: Screenshot YouTube

  • 9) "Sunset Daze"

    Erinnert Ihr Euch noch an Jersey Shore ? Sunset Daze ist so ähnlich, nur mit über 60-Jährigen! Partys feiern, Sex-Skandale und das wilde Leben läuft im Rentenalter anscheinend auch noch rund. Im Gegensatz zu Jersey Shore sind die Charaktere aber aus gutem -ähh- edlem Haus. Sie leben in Arizona in einer exquisiten Community und es passieren Dramen über Dramen. Jetzt wissen wir, wie es bei den Kardashians in 30 Jahren aussieht. 

    Foto: Screenshot YouTube

  • 8) "Kid Nation"

    Es erinnert an Herr der Fliegen : 40 Kinder werden irgendwo zusammen abgesetzt und müssen gemeinsam, ohne die Hilfe von Erwachsenen, eine funktionierende Gesellschaft aufbauen. Dazu zählt, eine Regierungsform auszuwählen und zu befolgen. Auch Lebensmittel müssen die Kinder selbst anbauen. Ob das so wirklich funktioniert? Nach einer Staffel haben die Produzenten gemerkt, dass die Kinder einfach zu unselbstständig sind und doch zu sehr auf die Hilfe von Erwachsenen angewiesen sind. Na, wen wundert das? Amüsant ist es trotzdem!

        

  • 7) "Who's Your Daddy"

    Es ist ziemlich trashig und grenzwertig: Ein Mädchen sucht à la Bachelor – in perverser Fassung – unter 8 wesentlich älteren Männern ihren Vater. Jede Woche gibt es ein adoptiertes Kind, das mit seinem Vater wiedervereinigt werden möchte. Wenn sie richtig raten, bekommen sie $100.000. Wenn falsch geraten wird, bekommt der "Fake-Vater" das Geld. Na, dann finde mal besser schnell raus, who your real daddy is. 

  • 6) "Boy Meets Boy" (American)/ "Playing It Straight" (British)

    Boy Meets Boy geht, wie der Name schon sagt, um einen schwulen Teenager, der seine wahre Liebe sucht. Dazu bewerben sich 15 Männer und wollen sein Herz erobern. Klingt wie der Bachelor in anderer Version, oder? Nicht ganz… Das gemeine und hinterhältige an der Show ist, dass die Hälfte der angeblich schwulen Männer, eigentlich hetero ist und nur so tut, als würden sie den suchenden Junggesellen mögen. Der Kandidat ist sich aber nicht im Klaren darüber, dass die Hälfte ihn belügt. Am Ende, falls er sich "falsch" entscheidet, gewinnen die Anwerber einiges an Geld. Da fragt man sich echt nur: Warum? Ganz schön fies… 

  • 5) "Buying Naked"

    Den Sinn dahinter muss man nicht verstehen: Es gibt eine Show, in der Leute ihre Häuser aussuchen, wie bei mieten, kaufen, wohnen. Worin es sich unterscheidet? Die Leute sind nackt. Splitterfasernackt laufen die Klienten durch die Immobilien und ja, machen eigentlich nichts anderes, als zu entscheiden, ob sie da wohnen möchten oder nicht. Warum gibt es sowas? Ähnlich hierzu gibt es auch noch "Dating Naked", mit dem gleichen Konzept. Das könnte aber immerhin mehr Sinn machen, weil man zunächst ja auch immer den Partner ein bisschen mit dem Auge aussucht – zumindest im Fernsehen. 

  • 4) "Naked and Afraid"

    Bleiben wir beim Thema nackt: Es gibt eine Show, in der Leute versuchen müssen, komplett nackt im Dschungel zu überleben. Zwei Kandidaten, jeweils ein Mann und eine Frau, die sich nicht kennen, werden für 21 Tage ohne Kleidung in der Wildnis ausgesetzt und müssen irgendwie überleben. Aber warum die Kandiaten nackt sein müssen, weiß niemand so recht, denn die offenbarten Körperstellen werden eh unkenntlich gemacht. 

  • 3) "Geizhälse Extrem (Extreme Cheapskates)"

    Wir haben ja im Fernsehen schon diverse Shows mit "Sparmaßnahmen" gesehen, weil einige Leute einfach zu viel Geld für unnötige Sachen ausgeben. Seit 2014 gibt es aber auch das Pendant. Hier sind Geizkragen der Extreme aufgeführt. Einer benutzt zum Beispiel kein Geschirr, sondern einen von ihm ausgeleckten Joghurtbecher. Denn Wasser ist ja schließlich auch zu teuer. Die Gäste müssen natürlich auch ihr eigenes Geschirr mitbringen. Bei den Zuständen macht man das sicherlich auch freiwillig. Diese Show wird Euch garantiert zum Lachen und Staunen bringen. 

  • 2) "Sex Sent Me To The ER"

    Eine "sexy" Variante von Notruf : Hier sieht man Unfälle und Verletzungen, die sich Leute beim Sex zugezogen haben. Diese wahrhaftigen Geschehnisse werden dann von Schauspielern nachgestellt. Man kann sich aber gar nicht vorstellen, was Leuten schon alles beim Sex passiert ist. Zum Beispiel hat ein 200kg schwerer Mann den Kopf seiner 49kg schweren Freundin beim Sex durch die Wand gehämmert. Da findet man schon so einige belustigende, kuriose Sex-Unfälle. 

  • 1) "My Strange Addiction" 

    Ihr werdet nicht glauben wonach manche Leute süchtig sind. Süchtig wie Justin Bieber auszusehen, an dreckigen Babywindeln zu schnüffeln, oder Plastiktüten und Steine zu essen… Ja, das gibt es! Guckt es Euch selber an! Bei My Strange Addiction werden die kuriosesten Suchtkrankheiten aufgeführt, wobei die meisten echt ziemlich widerlich sind. Aber eins können wir Euch versichern: Danach ist man garantiert nicht mehr unzufrieden mit sich selbst, sondern glücklich, dass man nicht solche abgedrehten Neigungen hat. 

(cla)

comments powered by Disqus