Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Update bei WhatsApp

Fotos können jetzt verziert werden

WhatsApp, Pressebild (2)

Bei WhatsApp ist es jetzt auch möglich, Fotos zu verzieren. 

Bei WhatsApp könnt Ihr jetzt Bilder mit Emojis und kurzen Textzeilen - wie bei Snapchat. Außerdem gibt es einen optimierten Blitz. 

Am Montag (3.10.) hat WhatsApp ein neues Update für Android-Geräte freigeschaltet. Mit dem Update haben die Nutzer jetzt die Möglichkeit, ihre Bilder direkt in der App zu bearbeiten. Die Bilder können mit Emojis und kurzen Texten verziert werden, kleine Zeichnungen sind auch möglich. Auch die Farben können verändert werden. 

Blitz auch für Frontkamera einsetzbar

Außerdem wurde der Blitz für die Frontkamera optimiert. Ist der Blitz während der Aufnahme aktiviert, erhellt sich das Display. So sollen Selfies auch bei schlechter Beleuchtung gut werden. Zusätzlich kann man während eines Videos mit nur einem Finger in das Bild zoomen. Auch der Wechsel zwischen Front- und Hauptkamera wurde vereinfacht. Mit zweimaligem Tippen auf das Display schaltet die Kamera sich um. 

Das Update steht allen Android-Nutzern seit Montag zur Verfügung, iPhone-User müssen sich noch eine Weile gedulden. 

Lest auch: iOS vs Android: 9 Gründe, warum Android besser ist als iOS

Das neue Google Nexus vorgestellt und wieder scheiden sich die Geister. Wir haben für Euch 9 Gründe, warum Androi ...

comments powered by Disqus