Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

YouTube-Hit

Die Alltagslösung wenn Frau mal "muss"

Artikelbild poo pourri

Clever gelöst und sehr lustig dargestellt: Ein Toilettenspray wird zum Internet-Hit

Was tun, wenn man im Hause der Schwiegereltern mal muss. Und zwar so richtig. Die lustigen YouTube-Videos von "Poo-Pourri" zeigen euch, wie ihr vorzugehen habt!

Wenn Frauen "zum Klo" gehen, dann duftet es nach Rosen. Ja ja, schon klar. Dass diese so häufig genutzte Floskel zu 100 Prozent unkorrekt ist, wissen wir insgeheim doch alle. Damit wir Frauen jedoch weiterhin mit dieser Behauptung durch die Welt stolzieren können, brachte ein amerikanischer Hersteller das sogenannte "Poo-Pourri", ein Duftspray, was fiese Gerüche im WC quasi in Luft auflöst, auf den Markt. 

Das Gerüchewunder geht viral

Das Beste an dem Spray ist allerdings gar nicht mal die Tatsache, dass dieses äußerst praktische Produkt überhaupt entwickelt wurde, sondern die absolut unterhaltsamen Werbevideos die hierzu bei YouTube zu finden sind. Eingeleitet werden die einzelnen Filme meistens von einer adretten, perfekt gestylten, jungen Dame der man gar nicht erst zutrauen würde, dass sie jemals pupsen, rülpsen oder sonstige Dinge tun könnte die ansatzweise eklig sind. Während der Filme wird dem Zuschauer perfekt demonstriert wie hilfreich es in verschiedensten Lebenssituationen sein kann, "Poo-Pourri" in der Hand-, Hosen- oder Manteltasche zu haben.

Millionen YouTube-Zuschauer

Mehrere Millionen Views erzielen die Viedeos in denen es rund um die Geruchsvermeidung beim großen Geschäft geht. Diese sind zwar leicht überzogen, zeigen aber dennoch aus dem Leben gegriffene Situationen. Und wer hätte es gedacht - natürlich gibt es auch mittlerweile einen "Poo-Pourri"-Song mit eigenem Musikvideo. 

Das erste mal "Poo" bei den Schwiegereltern

 

Der Weihnachtsmann, der nicht mehr kann

 

Der Song und Videoclip zum Produkt

comments powered by Disqus