Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Vorsicht, Fake!

So schützt Ihr Euch gegen WhatsApp Gold

WhatsApp, Sybol, Logo

"WhatsApp Gold" ist nicht neu, aber anscheinend wieder aufgetaucht! Wir zeugen Euch, wie Ihr Euch gegen die fiese Abzock-Masche wehren könnt.

Hinter "WhatsApp Gold" steckt eine fiese Betrugsmasche! Wir zeigen Euch wie Ihr Euch vor der Fake-Version schützt und wie Ihr sie wieder loswerdet.

Video-Chats, neue Emojis und sich selbst löschende Nachrichten! Das alles verspricht die vermeintlich neue Version von WhatsApp. "WhatsApp Gold" ist allerdings alles andere als goldwert. Bei der Version, die eigentlich aus dem vergangenen Sommer stammt, jetzt anscheinend aber wieder aufgetaucht ist, handelt es sich nämlich um ein Fake. Hinter dem vermeintlichen Upgrade steckt eine fiese Betrugsmasche, die per Kettenbrief verteilt wird. Wer dem Link folgt kommt auf eine Seite, auf der sich mit dem Herunterladen der neuen WhatsApp-Version ein Android-Trojaner in Euer Smartphone einschleicht, der Eure privaten Daten ausspioniert. Damit Ihr von dem Virus verschont bleibt, zeigen wir Euch, wie Ihr Euch gegen "WhatsApp Gold" schützen könnt und nicht auf die gemeine Abzock-Masche hereinfallt.

So schützt Ihr Euch gegen WhatsApp Gold

Generell gilt es, solche Lock-Angebote einfach zu ignorieren und nicht darauf einzugehen. Es gibt wie von den meisten Applikationen auch nur eine offizielle WhatsApp-Version. Außerdem solltet Ihr darauf achten, Apps oder Updates aus sicheren Quellen zu downloaden und zu installieren. Wer auf Nummer sicher gehen will, installiert einen Virenscanner auf seinem Android-Smartphone. Für diejenigen unter Euch, für die es schon zu spät ist und die "WhatsApp Gold" bereits installiert haben, heißt es jetzt: Aufgepasst! Denn so werdet Ihr das schädliche Upgrade wieder los.

So werdet Ihr WhatsApp Gold wieder los

  • Löschen

    Falls Ihr auf "Download" geklickt und damit dem Virus Zugang zu Eurem Smartphone verschafft habt, solltet Ihr umgehend WhatsApp löschen…

  • Neu Installieren

    Anschließend installiert Ihr das autorisierte Original erneut auf eurem Smartphone. Aber bitte nur auf der Website des Anbieters oder in den offiziellen Stores wie Google Play, Microsoft Store oder dem App-Store von Apple…

  • Zur Sicherung gesperrt

    WhatsApp hat ebenso angekündigt, App-User, deren Smartphones betroffen sind, zur eigenen Sicherheit für 24 Stunden zu sperren. Es könnte also sein, dass Ihr die App nach der Neu-Installation nicht direkt nutzen könnt…

  • Passwörter ändern

    … es kann aber ebenso sein, dass die Hacker, die hinter dem fiesen Virus stecken, bereits Daten von Euch ausgelesen haben. Zur Sicherheit solltet Ihr daher die Passwörter zu allen Accounts, die Ihr auf dem Smartphone nutzt, ändern!

(jmü)

comments powered by Disqus