Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

iOS 10-Tricks

Was bringt uns das neue Apple-Update?

Hamburg, 15.09.2016
iPhone SE, Apple, iPhone, iOS, Getty Images

Das Apple-Betriebssystem iOS ist ja an sich leicht zu bedienen und selbterklärend, doch es immer noch einige Tricks, die Ihr vielleicht nicht kennt. 

Apple hat sein neues Betriebssystem iOS 10 auf dem Markt und viele User erstmal offline geschickt. Statt neuer Software mussten die Nutzer ihr iPhone oder iPad an den Computer anschließen und auf Werkseinstellungen zurück setzen - ganz großes Pech für diejenigen, die vorher kein Backup gemacht hatten.

Tricks für iOS-10-Nutzer

Diese Startschwierigkeiten hat das Unternehmen nach eigenen Angaben im Griff - jetzt soll das Update funktionieren und endlich auch Nutzern älterer Geräte wie dem iPhone 5 und iPad vierter Generation Vorteile verschaffen.

Unter anderem soll man Nachrichten jetzt handschriftlich oder mit Geheimtinte verfassen können und die Karten-App merkt sich, wo das Auto geparkt ist.

Wir haben die wichtigsten Neuigkeiten zusammengefasst:

iOS 10-Tricks

  • Tipp 1 : Seit iOS 10 kann man vorinstallierte Apple-Apps endlich auch löschen, wie z.B. „Aktien“ oder die Watch-App, wenn man gar keine Apple-Watch besitzt.

  • Tipp 2:  Tab-Symbol in Safari (unten rechts) gedrückt halten bringt seit iOS 10 die Option „alle Tabs schließen“ hervor. Bisher musste man sie einzeln schließen, wenn man mehr Überblick haben wollte

  • Tipp 3: Ein neuer Stromsparmodus unter Einstellungen > Batterie ist bereits seit iOS 9 am Start. Dadurch werden energieintensive Prozesse weitestgehend gesammelt deaktiviert, wenn der Akku mal „etwas länger überleben“ muss. Und apropos Strom sparen: Einstellungen > Allgemein > Benutzung > Batterienutzung können Apps identifiziert werden, die am stärksten den Akku belasten.

  • Tipp 4:  Die App “Notizen” ist mit den letzten Updates weit mehr als ein digitaler Schreibblock geworden. Einkaufslisten können beispielsweise mit Freunden geteilt werden, Check- bzw. to-do-Listen können Punkt für Punkt abgehakt werden.

  • Tipp 5 : Kamera-Belichtung VOR Aufnahme anpassen: Manchmal sieht man schon vorher, dass eine Situation etwas zu hell oder dunkel für ein Foto ist. Einfach auf das Display tippen, um Fokus- und Belichtungspunkt festzulegen, danach kann man per Wischen nach oben und unten das Bild bereits vor dem Auslösen optisch aufhellen oder abdunkeln.

  • Tipp 6 : Siri kann mehr, als man vielleicht denkt. Manche kommen sich etwas albern vor, mit ihrem Telefon zu reden, aber manche Siri-Fähigkeiten sind wirklich sinnvoll. Beim Kochen zum Beispiel mal eben „Timer auf 13 Minuten“ zu sagen ist wohl eine der schnellsten Möglichkeiten, eine Stoppuhr zu stellen. Für Fußball-Fans interessant: „Zeig mir die Bundesliga-Tabelle“ und „Zeig mir den Spielplan vom HSV“ funktionieren auch zuverlässig. „Wie wird das Wetter heute?“ kann man morgens nach dem Aufstehen bequem mit „Wetter heute“ in Siri abkürzen.

  • Tipp 7 : Seit dem iPhone 6s funktioniert 3D-Touch, was durch das Update auf iOS 10 nochmal deutlich gestärkt wurde, so dass jetzt noch mehr Apps Funktionen im 3D-Schnellzugriff anbieten. Sehr praktisch, wenn einem jemand „mal eben schnell“ seine Nummer geben will: Stärkeres Drücken auf die Telefon-App ermöglicht „neuen Kontakt hinzufügen“.

  • Tipp 8:  Geteilte Fotoalben: „Schick mir mal deine Bilder von unserem verlängerten Wochenende in Paris 2012!“ – Ähm ja. Viele Bilder auf einmal zu verschicken war bisher aufwändig - nun lassen sich hierfür über die „Fotos“-App freigegebene Alben erstellen, die konkreten, eingeladenen Personen Zugriff auf ausgewählte Bilder geben (unter iOS-Nutzern). Praktisch, ohne Bilder vom iPhone zu ziehen und erst neu woanders hochladen und einen Download-Link verschicken zu müssen oder dergleichen.

  • Tipp 9 : Über die Nachrichten-App können Chat-Nachrichten künftig mit Geheimtinte, mit Ballons oder Konfetti hinterlegt oder sogar handschriftlich verschickt werden. 

 

(rka/bbu)