Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Frauen daten leicht gemacht

Tipps um erfolgreich Frauen anzuschreiben

Hamburg, 06.11.2017
Dating-Apps, Smartphone

Frau kennt das: Dumme Anmachsprüche bekommt man über Tinder und Co. noch und nöcher. Zeit, dass die Männer da mal ein bisschen üben und besser werden!

Auf "Hey!" oder "Wie geht’s dir?", folgt oft ein lustloses "Na" oder "Ich habe einen Freund". Wie ihr richtig Frauen anschreibt seht ihr hier.

Wir leben in einer Zeit, wo das Kennenlernen des anderen Geschlechts oftmals über Social Media erfolgt. Es ist gar nicht so einfach die richtigen Worte zu finden, um einen interessanten ersten Eindruck bei einer Frau zu hinterlassen. Trotzdem wird es ja wohl nicht so schwierig sein, nicht total zu versagen. Mal davon abgesehen, dass Mann mit Sprüchen wie "Kannst du mir deine Telefonnummer geben? Ich hab meine verloren" sowieso nicht punktet, sieht man immer noch zu viele Geschlechtsgenossen, die sich nach derartigen Sprüchen ernsthaft fragen, was sie denn falsch gemacht haben.

Wir haben für euch mal in der Anmachsprüche-Kiste gewühlt und ein paar bessere Alternativen für euch zusammengesucht!

Tipps wie ihr richtig Frauen anschreibt

Acht Tipps um Frauen erfolgreich anzuschreiben

  • Solltest du schon etwas über deine Schreibpartnerin wissen (beispielsweise Hobbys oder Jobaktivitäten), sprich sie mit einer offenen Frage auf etwas aus ihrem Leben an. Es sollte allerdings keine intime Frage sein. Sie wird dann erzählen und es wird sich neuer Gesprächsstoff auftun, den du zur weiteren Konversation nutzen kannst.

  • Ehrlichkeit ist immer gut. Solltest du keine Ahnung haben wie du sie anschreiben sollst, dann sag ihr das einfach und verknüpfe das mit einer kleinen Story. “Hey, wie geht’s dir so? Muss dir unbedingt mal von meinem Tag erzählen (…). Ich hoffe, dass meine Story nicht total langweilig war, aber ich wusste einfach nicht wie ich dich anschreiben sollte.“ Mit einer netten Emoji rundest du das Ganze dann ab.

  • Einer der bekanntesten Fehler ist, dass Männer direkt drauflos flirten, obwohl sie die Frau noch gar nicht kennen. Das führt oftmals dazu, dass die Chatpartnerin sich bedrängt und unwohl fühlt. Schreibt also lieber etwas distanzierter als zu offensiv.

  • Wir alle mögen es, wenn uns jemand ein Kompliment macht. Wenn ihr allerdings einer Frau beim Schreiben ein Kompliment macht solltet ihr darauf achten, dass es ein persönliches Kompliment ist, welches sich von anderen abhebt. Beispiel: “Deine Figur gefällt mir richtig gut“ ist relativ unpersönlich. Anstelle dessen kommt “Du hast wirklich eine tolle Haarfarbe!“ oder „Ich mag es total, dass du so häufig lachst!“

  • Schreiben schön und gut, praktisch ist es ja. Zu viel schreiben kann sich jedoch wieder negativ auf die Konversation auswirken. Ihr solltet die Frau nicht dazu bringen, dass sie euch übers Handy mag. Zögert nicht zu lang und fragt ruhig, nachdem ihr ein bis zwei Wochen miteinander geschrieben habt, ob ihr mal einen Kaffee trinken wollt. Sie wird mit großer Wahrscheinlichkeit nicht nein sagen.

  • Simpel aber wichtig und effektiv ist es, dass ihr euch nicht verstellt. Viele geben beispielsweise vor, ein totaler Sportfanatiker zu sein. Ihr erscheint einer Frau viel attraktiver und ehrlicher, wenn ihr zu euch selbst steht und ein gesundes Selbstbewusstsein habt.

  • Frauen mögen es, wenn der Mann humorvoll und locker ist. Baut also am besten ein lustiges Gespräch auf, in dem ihr euch auch gelegentlich über Bilder oder Videos amüsiert. Wenn ihr zu verkrampft oder ernst seid, denkt euer Gegenüber, dass sie mit euch kein Spaß haben kann.

  • Wenn ihr immer sofort antwortet kommt das so rüber, als wäret ihr total abhängig von ihr. Macht euch ein bisschen interessant und lasst sie auch mal zappeln! 

Lest auch: Tinder & Co.: Die 25 besten Flirt-Sprüche für den ersten Eindruck

"Hübsche Beine. Wann haben sie geöffnet?" - Niemand mag schlechte Flirt-Sprüche. Wir haben für Euch die ...

(lli)

comments powered by Disqus