Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Immer wissen, wo der andere ist

Neues WhatsApp-Update bietet Ortungsfunktion

Mountain View, 18.10.2017
Handy mit Startbildschirm und dem WhatsApp-Icon

In Zukunft könnt ihr euren Freunden ganz einfach per WhatsApp sagen, wo ihr euch gerade aufhaltet.

Der zu Facebook gehörende Kurzmitteilungsdienst WhatsApp gibt Nutzern mit dem neusten Update die Möglichkeit, ihre Aufenthaltsorte für bis zu acht Stunden miteinander zu teilen.

Es klingt beim ersten Hören wie der schlimmste Horror für jeden Datenschützer und die tollste Funktion für jeden Hobby-Stalker. Mit dem neusten WhatsApp-Update, das am Mittwoch (18.10.) an die User des Kurzmitteilungsdienstes ausgerollt wird, können Nutzer ihren Aufenthaltsort für mehrere Stunde miteinander teilen. Laut WhatsApp ist das Feature komplett sicher.

Ortungsdaten sind geschützt

Dabei seien die Ortsdaten komplett verschlüsselt und nur für die teilnehmenden Nutzer sichtbar, betonte WhatsApp-Manager Zafir Khan zum Start der Funktion. Auch WhatsApp selbst oder Facebook, dem der Chatdienst gehört, hätten keinen Zugriff darauf. Das Neue an der Funktion: Bisher konnte man über WhatsApp nur seinen momentanen Aufenthaltsort verschicken. Jetzt können sich Nutzer auch ihre Fortbewegungen gegenseitig anzeigen lassen. Auf einer kleinen Karten ist dann genau zu sehen, wo sich der entsprechende WhatsApp-User derzeit aufhält und welchen Weg er nimmt. 

Live-Standort WhatsApp

Verschiedene Zeitintervalle möglich

Das Teilen des eigenen Standorts ist in drei fest vorgegebenen Schritten möglich: 15 Minuten, eine Stunde und acht Stunden. Das soll zu verschiedenen Situationen passen, vom Treffen im Café, über die virtuelle Begleitung der Kids auf dem Weg zur Schule bis hin zum einfachen Finden bei einem Musikfestival. Man habe zunächst auch überlegt, den Zeitraum frei wählbar zu machen, sich dann aber der Einfachheit halber für die drei vorgefertigten Schritte entschieden, sagte Khan. Falls man die Übermittlung des Live-Ortes abbrechen wolle, sei dies laut WhatsApp jederzeit möglich. Teile man den Aufenthaltsort in einer Gruppenunterhaltung, bekämen neu hinzukommende Nutzer ihn nicht automatisch zu sehen.

Lest auch: WLAN-Verschlüsselung: WLAN-Standard WPA2 mit Sicherheitslücken

Das Verschlüsselungsverfahren WPA2 soll in einem WLAN-Hotspot Verbindungen absichern und Lauscher aussperren. Sic ...

(dpa/san)