Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Freidenspreis für Liao Yiwu

Frankfurter Buchmesse geht zu Ende

Frankfurt, 14.10.2012
RHH - Expired Image

Die Frankfurter Buchmesse 2012 geht zu Ende.

Die Frankfurter Buchmesse geht am Sonntag zu Ende. Zu Besucherzahlen wollen die Veranstalter noch nicht viel sagen.

Endspurt bei der Buchmesse: Zum letzten Mal haben am Sonntag Leser die Gelegenheit, die weltgrößte Bücherschau zu besuchen. Wie viele Menschen sich am Samstag durch die vollen Gänge geschoben haben, wollte die Messe zunächst nicht sagen. Die Gesamtbesucherzahlen werden am Nachmittag veröffentlicht.

An den drei Fachbesuchertagen hatte die Buchmesse einen leichten Besucherrückgang verzeichnet. Insgesamt wurden 146.187 Menschen gezählt. Das waren 1,6 Prozent weniger als im Vorjahr.

Der Abschlusstag wird von einer Preisverleihung dominiert. In der Paulskirche nimmt um 11 Uhr der Exil-Chinese Liao Yiwu den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels entgegen. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert. An dem Festakt nimmt auch Bundespräsident Joachim Gauck teil. Er hatte am Samstag die Buchmesse besucht. Dabei hatte er auch am Verlag eines anderen chinesischen Autors vorbeigeschaut: dem Unionsverlag, der die Bücher des Literaturnobelpreisträgers Mo Yan verlegt.

(dpa/aba)