Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Grobmechaniker-Verhütung

Ein-Hand-Kondom aus Holland

Hannover, 09.04.2014
RHH - Expired Image

Das "Wingman"-Kondom lässt sich durch Plastikgriffe an der Seite mit einer Hand überrollen.

Auf der Hannover-Messe wird die Kondom-Neuheit "Wingman" präsentiert, mit der das Überziehen mit einer Hand problemlos gelingen soll.

Das ist schon so eine knifflige Sache mit dem Kondom. Bevor es so richtig zur Sache geht, muss Mann häufig immer recht umständlich und kompliziert das Verhüterli über sein bestes Stück ziehen. Gerade für Männer mit zwei linken Händen ein echtes Problem. Zwei Holländer wollen mit ihrer Kondom-Erfindung "Wingman" geplagten Männern jetzt zur Seite stehen.

Schlechte Erfahrungen

Die Lösung der beiden holländischen Designer: Ein Kondom, das man ganz einfach mit nur einer Hand überstreifen kann und mit dem das nervöse Kondom-Rumgefummel der Vergangenheit angehören soll. Mit kleinen Plastikgriffen an der Seite, die sich natürlich wieder ablösen lassen, soll das Abrollen ab sofort auch im Dunkeln ganz fix gehen. "Aus persönlicher Frustration" habe er das Ein-Hand-Kondom entwickelt, so einer der Erfinder, der Niederländer Gerbrand Bas. Auch der Erfinder hat wahrscheinlich häufig mit dem Gummi zu kämpfen gehabt, sodass die Luft bereits vor dem echten Höhepunkt raus war.

Präsentation auf der Hannover Messe

Am Stand des diesjährigen Partnerlandes der Hannover Messe sind die sogenannten "Wingman"-Kondome, oder auf Deutsch Flügelmann-Kondome, zu sehen. Griffbereit können die Kondome auch gleich mitgenommen werden und theoretisch auf einem bereitgestellten Bett auch gleich ausprobiert werden.

Seit letztem Jahr in Deutschland zu kaufen

Die Flügel-Kondome gibt es bereits seit letztem Jahr in Deutschland zu kaufen. Auch einen Designpreis gab es für das Verhütungsmittel für Grobmechaniker schon.

(dpa/san)

comments powered by Disqus