Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Michael Jackson frisst Angler

Albino-Krokodil tötet 57-Jährigen - Frau schaut zu

Australien, 19.08.2014
Krokodil "Michael Jackson" hat einen 57-jährigen Angler gefressen

Krokodil "Michael Jackson" hat einen Angler gefressen.

Im Adelaide River in Australien hat ein Krokodil einen Mann angegriffen und vor den Augen seiner Frau geschnappt und verschlungen.

In der Nähe der Stadt Darwin in Australien hat ein Krokodil einen Mann getötet, der in den Adelaide River gegangen ist, um eine festgefangene Angelschnur zu lösen.

Angriff von Michael Jackson

Zusammen mit seiner Frau war der 57-Jährige vom Ufer aus am Fischen. Da sich eine Angelschnur festgefangen hatte, stieg er ins Wasser, um diese zu lösen. Kurz nachdem er in dem Fluss war wurde er von dem Krokodil "Michael Jackson" angegriffen. Die Frau sah den Angriff und holte direkt Hilfe. Die Polizei fand die Leiche des Mannes im Fluss und auch das Krokodil, welches sie erschossen.

Touristen-Attraktion

Das 4,5 Meter lange Salzwasserkrokodil war ein seltenes Halb-Albino mit einem weißen Kopf. Laut lokalen Touranbietern hielt sich das Tier seit vielen Jahren im gleichen Bereich des Flusses auf. Entlang dem Fluss waren sogar Schilder zur Warnung vor Krokodilen angebracht.

(dpa/lwe)

comments powered by Disqus