Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"The Chicken Fried Bloody Beast"

Mutige Tischgäste gesucht

Hamburg, 14.08.2014
Bloody Mary Hühnchen

Sobelmans präsentiert das perfekte Mittagsmenü!

Ein Restaurant in Milwaukee (USA) hat einen Bloody Mary mit gebackene Hühnchen auf die Karte gesetzt. Ein Genuss nur für besonders Mutige!

Es ist allgemein bekannt, dass ein Kater am besten mit fettigem Essen und etwas Alkohol gepflegt werden soll, aber ein Restaurant aus den USA ist damit vielleicht zu weit gegangen. Diese Woche hat " Sobelman Pub and Grill", ein sonderbares Geschäft aus Milwaukee, einen den Cocktail präsentiert: Ein Mix aus einer großen Menge Fett und Alkohol, "The Chicken Fried Bloody Beast".

Bloody Mary: Die Evolution

Das explosive Getränk ist eine Mischung aus Bloody Mary (der legendäre Cocktail  auf Tomatensaft und Wodka-Basis) und knusprigem, fettigem Hühnchen. Die Mutigen, die den Cocktail genießen möchten, müssen aber auch mit einem Preis von 50$ (37 Euro) rechnen. Damit ist aber nicht nur das Getränk inklusiv, sondern auch die Vor-, Haupt- und Nachspeise.

Die Zutaten

Für die, die keine Lust haben nach Amerika zu fliegen, können das Getränk auch bequem Zuhause vorbereiten und "genießen". Die Zutaten für diese Kalorien-Bombe sind Käse, Würstchen, Oliven, Zwiebeln, Spargel, Champignons, Tomaten, zwei Bacon-Streifen und ein ganzes gebackenes Hühnchen. Dazu natürlich die klassischen Zutaten für den Bloody Mary-Cocktail: Tabasco, Tomatensaft, Wodka, Worcestersauße und Zitronensaft. Kalorien sollte man dabei lieber nicht berechnen.

Die Cocktail-Variationen

(mej)

 

comments powered by Disqus