Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Gaga-Diktator Kim Jong-Un

Krieg gegen Hollywood

Pjöngjang, 26.06.2014
Kim Jong Un

Kim Jong-Un findet den neusten Hollywoodstreifen "The Interview" ziemlich doof.

In Nordkorea findet man die US-Komöde "The Interview" gar nicht lustig und droht den Amerikanern mit "erbarmungsloser Reaktion" sollte der Film ins Kino kommen.

Relativ still war es die letzten Wochen im nordkoreanischen Propaganda-Ministerium - jetzt gibt es endlich neue Gaga-Nachrichten von Kim Jong-Un. Im Herbst soll die Hollywood-Komödie "The Interview" in den Kinos starten, in der ein fiktiver Anschlag auf den durchgeknallten Diktator ausgeführt wird, was der echte Kim Jong-Un natürlich gar nicht lustig findet und den USA jetzt mit Krieg droht.

"Erbarmungslose Reaktion"

Sollte der Streifen tatsächlich seinen Weg auf die Kinoleinwände dieser Welt finden, müssen die Amerikaner mit einer "entschiedenen und erbarmungslosen Reaktion" Nordkoreas rechnen. Am Mittwoch (25.06) ließ das nordkoreanische Außenministerium über das Nachrichten- und Propagandaministerium "KCNA" verlauten, dass er Film "ein mutwilliger Akt des Terrors" und das Werk von "verbrecherischen Filmemachern" sei. 

Komödie mit James Franco

In der Komödie "The Interview" spielen Seth Rogen und James Franco zwei Journalisten, die im Namen der CIA den nordkoreanischen Machthaber während eines Interviews umbringen sollen. Der Gaga-Diktator aus Nordkorea wird von dem US-Koreaner Randall Park gespielt. Kim Jong-Un wird sich den Film im Herbst 2014 aber wahrscheinlich trotzdem anschauen. Vielleicht hat der bekennende Film-Fan ja sogar etwas zu lachen. Viel scheint man allerdings trotzdem nicht für den Film übrig zu haben: "Dies zeigt die Verzweiflung der amerikanischen Regierung und ihrer Gesellschaft."

Lest auch: Neues von Kim Jong-Un: Kein Käse für Kim

Nordkoreas Alleinherrscher Kim Jong-Un hat alles, was man sich nur wünschen kann. Nur eines fehlt ihm: Emmentaler ...

(san)

comments powered by Disqus