Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Tiefenentspannt

Cannabis-Tampons lösen Regelschmerzen

Hamburg, 22.02.2016
Cannabis, Drogen

Cannabis löst bekanntes Frauenproblem.

Ein Tampon bestehend aus den Inhaltsstoffen THC und CBD soll für Abhilfe bei fiesen Menstruationsbeschwerden sorgen.

Ein bisschen verrückt klingt es schon. Doch tatsächlich soll sich Frau dank Cannabis-Tampons nicht länger von lästigen Regelschmerzen ärgern lassen müssen. Dafür hat das amerikanische Unternehmen "Foria" mit seinem Produkt "Foria Relief" gesorgt. Dabei handelt es sich allerdings nicht um einen Tampon, der wie die herkömmlichen Modelle das Blut während der Periode aufsaugt. Den Marihuana-Tampon kann man sich viel mehr wie eine Art Zäpfchen vorstellen, welches wie ein normaler Tampon eingeführt wird.

Droge oder Arzneimittel?

Laut der Webseite des Herstellers, haben Konsumentinnen schon nach 15 - 30 Minuten deutliche Verbesserungen der Schmerzen feststellen können. Bestehen tut das Produkt aus nur drei Inhaltsstoffen: THC, den berauschenden Bestandteil der Hanfpflanze, CBD, was medizinisch gesehen entkrampfend sowie entzündungshemmend wirken kann und Kakaobutter. Aufgenommen werden die Wirkstoffe über die Schleimhäute.

Mit Rezept in amerikanischen Apotheken erhältlich

Laut Hersteller bekommt die Mehrheit der Konsumentinnen keine Rauschzustände, jedoch ist der Konsum definitiv im Blut nachzuweisen. Ein Zäpfchen beinhaltet 60 mg THC. Bisher sind die Drogenzäpfchen lediglich in Amerika gegen ein ärztliches Rezept erhältlich. Ob auch deutsche Frauen ihre Periode zukünftig tiefenentspannt verbringen können, ist bisher leider noch unklar.

comments powered by Disqus