Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bye bye Kater!

Ist der Hangover bald Geschichte?

Hamburg, 19.01.2016
Kater, Party, Spaß

Gehört das bald der Vergangenheit an?

Das kennt doch sicherlich jeder: Am Tag nach der großen Party ist man dank Kater zu nichts zu gebrauchen. Doch hat das bald ein Ende?

Die Nord-Koreaner machen es vor: Laut eines Artikels der nord-koreanischen Pyonyang Times hat die Taedonggang Foodstuff Factory vor einigen Jahren einen speziellen Ginseng Likör entwickelt. Dieser soll statt Zucker verbrannten, klebrigen Reis enthalten, der offensichtlich die Bitterkeit und den Kater verhindern soll. 

Ginseng als Wundermittel

Der Koryo Likör soll aus sechs Jahre alten Keasong Koryo insam (Ginseng) hergestellt werden, der für seine hohe medizinische Wirkung bei z.B. Müdigkeit und Erschöpfung bekannt ist. Ginseng und der verbrannte Reis seien bei Experten und Liebhabern sehr begehrt und sollen den gefürchteten Hangover verbannen.

Im August hat die Korean Central News Agency einen Artikel veröffentlicht, in dem behauptet wird, dass die North Korea Koryo Songgyungwan University an der Qualität des Kaesong Koryo Insam Likör arbeitet, um diese weiter zu verbessern.

Kritiker bleiben skeptisch

Es gibt jedoch auch Kritiker des neuen Likörs. Andray Abrahamian, der Forschungsdirektor von Choson Exchange sagte, dass er das Getränk zwar noch nicht probiert habe, jedoch skeptisch sei, es als eine einfache „Leckerei“ zu trinken. „Es werden einige qualitativ hochwertige Liköre in Nord Korea hergestellt, aber nach meiner Erfahrung gibt es so etwas wie einen Kater-freien Alkohol nirgends auf der Welt“, sagte er. Letztes Jahr hat DPRK media (Democratic People’s Republic of Korea) jedoch behauptet, medizinische Produkte, die Extrakt von der Pflanze enthalten, können die Krankheiten MERS, SARS und sogar Aids heilen.

Ob es diesen Party-Versüßer auch bald bei uns zu kaufen gibt und ob er wirklich das hält, was er verspricht, bleibt abzuwarten.

(lvi)

comments powered by Disqus