Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Alien Day

10 Fakten über Aliens

Irgendwo auf dem Mars vielleicht?, 26.04.2018
Alien Ufo

Am 26. April ist Alien Day. Wir stellen euch Fakten über den Mythos vor.

Seit 2016 "feiert" man am 26. April den "Alien-Day". Wir verraten euch interessante Fakten über den Mythos der Außerirdischen!

2016 wurde der Alien Day von 20th Century Fox zur Promotion ihres neuen Alien Films ins Leben gerufen. Wir haben für euch ein paar Fakten über Aliens herausgesucht, die manchmal wirklich zu kurios sind (Stichwort Verschwörungstheorien), um wahr zu sein!

10 Fakten über außerirdisches Leben

1. Die ersten Überlegungen zu außerirdischem Leben wurden bereits in der Antike gemacht. Sogar Immanuel Kant hat sich 1755 mit der Frage nach außerirdischem Leben beschäftigt.

2. Der amerikanische Astronom Percival Lowell veröffentlichte 1985 sein Buch "Mars". Hier beschreibt er, dass es auf dem Mars Kanäle gebe, die durch die Arbeiten einer früheren Zivilisation entstanden wären, die er "Marsianer" nannte. 

3. Außerirdisches Leben innerhalb unseres Sonnensystems soll innerhalb der nächsten 20 Jahre bewiesen werden, so die NASA.

4. 1947 ist bei Roswell in New Mexico ein unbekannter Flugkörper abgestürzt. Die Herkunft der Schrottteile war unbekannt. Eine der Verschwörungstheorien war, dass die amerikanische Regierung den Absturz eines UFOS vertuschen wollte und überlebende Aliens in die berühmte Aria 51 gebracht hätte.

5. Die Area 51 ist ein militärisches Sperrgebiet in Nevada in den USA. Dass die Area 51 tatsächlich existiert hat die US Regierung viele Jahre geheim gehalten. Erst im Jahr 2013 wurde ihre Existenz bestätigt. Durch die Geheimhaltung wurde die Area 51 Gegenstand vieler Verschwörungstheorien zu Aliens. Angeblich soll die US Regierung dort unter anderem heimlich mit Aliens geredet haben, die Apollo Landung auf dem Mond inszeniert haben und Flugzeuge hergestellt haben, die auf außerirdischer Technologie basieren.

6. Verschwörungstheoretiker glauben, dass die "Men in Black" Filme der Wahrheit nachempfunden ist und erste Treffen mit Außerirdischen bereits stattgefunden hätten. Auch das Bild von Aliens als "kleine gründe Männchen" oder Wesen mit riesigen Köpfen ist laut verschiedener Verschwörungstheorien das Ergebnis langer Forschungen der US Regierung.

7. Das Centrale Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (CENAP) hat ein UFO Telefon eingerichtet, bei dem man anrufen kann, wenn man außergewöhnliche Flugobjekte sichtet. Auch bei der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens e.V. kann man gesichtete Flugobjekte melden.

8. Die New York Times hat 2017 herausgefunden, dass das Pentagon im Geheimen UFO Phänomene erforscht hat. Dieses Programm ist jedoch erst im Jahr 2007 gestartet, nachdem der Hype um UFOs schon wieder abgeflaut war. 

9. Manche Menschen haben berichtet, von Aliens geträumt zu haben, die sie entführt und untersucht hätten. Die Betroffenen berichten sogar über Einstiche in der Haut, in denen Blut abgenommen worden sein soll.

10. Eine Theorie lautet, dass Aliens die Evolution der Menschen überhaupt erst angestoßen haben. Somit würden die Menschen sogar von Außerirdischen abstammen.

 

Also was ist nun mit den Aliens?

Es gibt viele Theorien und einige Bilder, aber so richtig dingfeste Beweise gibt es auch heute nicht für außerirdisches Leben. Viele Vorstellungen von Aliens wurden durch das Hollywood Bild geprägt. Es wird zwar immer weiter nach außerirdischem Leben geforscht (und es besteht keine geringe Wahrscheinlichkeit, dass auch welches gefunden wird), aber wenn welches gefunden werden sollte, wird es wahrscheinlich das, was wir uns bisher vorstellen konnten übersteigen, oder?