Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ex-KiKa-Manager

Marko K. geht hinter Gitter!

RHH - Expired Image

Das Urteil ist gefallen - Marko K. kommt in den Knast.

Nun muss er für seine Spielsucht teuer bezahlen - Marko K. muss ins Gefängnis!

Erfurt/Leipzig - Es hat sich endgültig ausgespielt! Für den ehemaligen Manager des Kinderkanals bei ARD und ZDF Marko K. geht es jetzt hinter Gitter! Das Erfurter Landgericht hat ihm eine Gefängnisstrafe von fünf Jahren und drei Monaten aufgrund Bestechlichkeit und Untreue verordnet.

Seine Position als Manager hat er eiskalt ausgenutzt

Der 44-jährigehat den Sender mit Scheinrechnungen und frei erfundenen Aufträgen um mehrere Millionen Euro geprellt, um so seine Spielsucht zu finanzieren. Von 2005 bis 2010 soll er laut Medieninformationen 4,6 Millionen Euro ergaunert haben. Der Staatsanwalt ist zudem der Ansicht, dass die Straftat durch Schwachstellen bei internen Kontrollen begünstigt worden ist.