Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Schockierender Fund in Trier

Baby in Telefonzelle

Ein lebendes Baby haben Passanten in einer Telefonzelle in Trier gefunden.

Trier - Passanten haben in der Altstadt von Trier ein lebendes Neugeborenes in einer Telefonzelle gefunden. Das Mädchen soll in eine Stofftasche eingepackt gewesen sein. Dem Säugling gehe es nach Polizeiangaben gut. ach erster ärztlicher Prognose muss das Kind nur wenige Stunden alt sein. Zur Sicherheit wurde es trotzdem in ein Krankenhaus für einen gesundheits-Check gebracht. Gegen 2:15 Uhr hatten laut Angaben der Polizei zwei Passanten das Baby in einer Telefonzelle in Trier-Nord an der Ecke Herzogenbuscher Straße/Thyrsusstraße entdeckt, so die Trierer Zeitung.

Die Ermittler vermuten, dass das Kind ohne ärztliche Hilfe entbunden wurde. Die Polizei in Trier sucht nun nach Zeugen, die beobachtet haben, wie das Kind in der Telefonzelle abgelegt wurde die etwas Ungewöhnliches bemerkt haben.