Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Alarmierender Gesundheitszustand

Jopie Heesters im Krankenhaus

Der Sänger und Schauspieler Johannes Heesters hat wenige Tage vor seinem 108. Geburtstag einen Schwächeanfall erlitten und wurde im Krankenhaus behandelt.

Berlin/München -  Seine Termine, darunter eine geplante Geburtstagsgala am 5. Dezember im südbadischen Breisach, wurden abgesagt. "Es ging ihm nicht so gut, er war ein bisschen schwach und wird jetzt aus Vorsorge und Fürsorge ärztlich betreut, seine Frau ist bei ihm", sagte sein langjähriger Berliner Agent Jürgen Ross am Dienstag (29.11.2011) der Nachrichtenagentur dpa. Er bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung. Abgesagt wurde auch Heesters Teilnahme an der Premiere eines Kurzfilms mit ihm in der Rolle des Petrus in dieser Woche in München. Die Geburtstagsfeier soll aber nachgeholt werden, betonte sein Agent.

Heesters will Geburtstagsgala nachholen

"Aufgrund eines momentanen Schwächezustandes hat Johannes Heesters seine aktuellen Termine abgesagt", hieß es am Dienstag auf seiner offiziellen Website. "Er bedauert dies sehr und hofft, seine Zusagen bald nachholen zu können."
Heesters, dienstältester aktiver Schauspieler der Welt, wollte seinen 108. Geburtstag unter dem Motto "Legende meets Klassik" feiern. Dabei sollte dem am 5. Dezember 1903 im niederländischen Amersfoort geborenen Schauspieler und Sänger auch der zehnte Bambi überreicht werden.

In einem dpa-Gespräch zu seinem 108. Geburtstag sagte der mittlerweile erblindete Künstler vor kurzem: "Natürlich habe ich auch Angst, dass es mal aufhört. Ich möchte schon, dass es noch ein bisschen länger dauern darf, das wäre natürlich sehr schön." Heesters, der "Dandy des Jahrhunderts" mit Frack, Zylinder und weißem Seidenschal, wurde mit Evergreens wie "Heut geh ich ins Maxim" berühmt. Die Rolle seines Lebens war der leichtlebige Graf Danilo aus der Operette "Die lustige Witwe". (dpa)