Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Unfalltod von Handball-Schiedsrichtern

Bernd und Reiner Methe gestorben

Bernd und Reiner Methe

Die Handball-Szene trauert um das beliebte Schiedsrichterduo.

Die renommierten Handball-Schiedsrichter Bernd und Reiner Methe waren auf dem Weg zu einem Spiel und starben dabei an einem tragischen Verkehrsunfall.

Balingen – Die Handball-Schiedsrichter und Zwillingsbrüder Bernd und Reiner Methe galten als absolutes Vorzeige-Paar im deutschen Handball.

Am Freitagabend (11.11.2011) sollten die beiden das Bundesliga-Spiel zwischen dem HBW Balingen-Weilstetten und dem SC Magdeburg leiten. Bei Empfingen( Kreis Freudenstadt) hatten die beiden jedoch einen Verkehrsunfall und kamen dabei um, woraufhin das Spiel abgesagt wurde.

Wagen kam auf die Gegenfahrbahn

Die Polizei bestätigte, dass Bernd und Reiner Methe mit ihrem Mercedes am späten Nachmittag auf gerader und übersichtlicher Strecke auf die Gegenfahrbahn kamen und frontal mit einem Lastwagen zusammenprallten. Wie die Zwillinge die Kontrolle über das Auto verlieren konnten ist noch unklar. Die LKW Insassen erlitten einen Schock, haben den Unfall aber überlebt.

Die Magdeburger Handballer fuhren am Freitag mit ihrem Bus an dem Unfallort vorbei, ohne von dem tragischen Unglück zu wissen.