Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Thema Weihnachtsgeld

Mehr Geld für deutsche Staatsdiener

RHH - Expired Image

Mitarbeiter des öffentlichen Diensts haben ab 2012 wieder mehr Geld im Portemonnaie.

Über 350.000 Bundesbeamte, Soldaten udn Richter sollen ab 2012 wieder mehr Weihnachtsgeld bekommen.

Berlin - Rund 350.000 Bundesbeamte, Richter und Soldaten sollen nach Jahren der Kürzungen nun wieder mehr Weihnachtsgeld bekommen. Sie könnten mit einem Einkommensplus von 2,44 Prozent rechnen. Die Bundesregierung hat am Morgen einen entsprechenden Gesetzesentwurf auf den Weg gebracht.

Damit soll die Anfang 2006 in Kraft getretene Kürzung des Weihnachtsgeldes Anfang 2012 wieder rückgängig gemacht werden. Die Kürzung von 2006 sollte eigentlich schon Anfang 2011 auslaufen - wegen der knappen Kassen entschied sich die Bundesregierung dann aber anders. Dass die Kürzung jetzt doch zurückgenommen wird, erklärte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) damit, dass die Beamten seit 2006 erhebliche Sparbeiträge erbracht hätten und es nun eine wirtschaftliche Erholung gibt. Werden die Pläne zum Gesetz, entspricht das Weihnachtsgeld von 2012 an wieder etwa 60 Prozent eines vollen Monatsgehaltes. Davor waren es 30 Prozent. (dpa)