Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Leichtathletik-Wettkampf in Düsseldorf

Mann von Speer getroffen und gestorben

Düsseldorf, 27.08.2012
Speer, Speerwurf

Der von einem Speer getroffene Düsseldorfer Kampfrichter ist in der Nacht zum Montag gestorben. (Symbolfoto)

Der von einem Speer getroffene Düsseldorfer Kampfrichter ist in der Nacht zum Montag gestorben.

Der von einem Speer getroffene Düsseldorfer Kampfrichter ist in der Nacht zum Montag gestorben. Der 75 Jahre alte Mann erlag seinen Verletzungen, teilte die Polizei mit.

Er war am Sonntag bei einem Leichtathletik-Wettkampf in Düsseldorf von einem Speer getroffen und lebensgefährlich an der Halsschlagader verletzt worden. Wie die Feuerwehr berichtete, war der Kampfrichter zur Messung losgelaufen, noch bevor der Speer zu Boden fiel. Dabei habe ihn der Speer aus der Luft getroffen. Zuschauer und Sanitäter kümmerten sich als Ersthelfer um den Schwerverletzten, ein Notarzt brachte ihn ins Krankenhaus.

(dpa/aba)