Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Großer Zapfenstreich

Das steht auf Wulffs Songliste

Bundespräsident Christian Wulff

Bundespräsident a.D. Christian Wulff.

"Da berühren sich Himmel und Erde", "Over The Rainbow" und noch weitere zwei Lieder sollen beim Großen Zapfenstreich für Christian Wulff gespielt werden.

Berlin, 06.03.2012

"Wo Menschen sich vergessen...." - ausgerechnet mit diesen Worten beginnt das Kirchenlied "Da berühren sich Himmel und Erde", das auf Christian Wulffs Song-Wunschliste für seinen Großen Zapfenstreich am Donnerstag (08.03.2012) steht.
Das Stabsmusikkorps der Bundeswehr soll außerdem den Titel "Over The Rainbow" und die Ode "An die Freude" von Ludwig van Beethoven spielen.

Alt-Bundespräsidenten kommen nicht zum Zapfenstreich

Wie das Bundespräsidialamt weiter mitteilte, werden unter den Gästen Vertreter der Verfassungsorgane, der Bundeswehr, Mitglieder des Diplomatischen Korps sowie Familienangehörige und Wegbegleiter Wulffs sein. Der Empfang findet vor dem Großen Zapfenstreich statt, mit dem die Bundeswehr am Abend Wulff im Park von Schloss Bellevue verabschieden wird. Dazu werden neben Seehofer auch Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) und der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker, erwartet.

Wegen der Vorwürfe gegen Wulff und der Umstände des Rücktritts am 17. Februar wollen anscheinend viele Prominente dem Zapfenstreich fernbleiben. So wird voraussichtlich keiner seiner Vorgänger im Amt dabei sein. Welche Spitzenpolitiker teilnehmen, war zunächst offen. Sie habe bis zur Stunde keine Einladung, sagte die CSU-Landesgruppenvorsitzende Gerda Hasselfeldt am Dienstag. Auch bei FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle und Unionsfraktionschef Volker Kauder ging vorerst keine Einladung ein, hieß es. (dpa)