Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nominierte stehen fest

Wird "Curiosity" Person of the Year?

Hamburg, 27.11.2012
Erste Rollversuche von Curiosity

Wird der Mars-Rover "Curiosity" "Person of the Year 2012"?

Das US-Nachrichtenmagazin Time hat veröffentlicht, wer in diesem Jahr "Person of the Year" werden könnte. Darunter ist auch der Mars-Rover.

Mark Zuckerberg, Barack Obama, Wladimir Putin und Adolf Hitler - sie alle haben Eines gemeinsam: Sie wurden vom  US-Nachrichtenmagazin Time zur "Person of the Year" gewählt. Mit der Ernennung zur "Person des Jahres" werden diejenigen ausgewählt, die nach Ansicht der Time-Redaktion die Welt im jeweiligen Jahr maßgeblich verändert oder bewegt haben. Das kann zum Guten oder zum Schlechten sein. Die Auszeichnung wird teilweise als Ehre oder Preis verstanden, das Magazin weist aber immer wieder darauf hin, dass auch negativer Einfluss auf die Weltgeschichte eine Auszeichnung rechtfertigt. So lassen sich auch die Auszeichnungen von Hitler (1938) oder Stalin (1939) erklären.

Auch Leser können abstimmen

Obwohl die Redaktion des Magazins bestimmt, wer die Person des Jahres wird, wird die Liste der Nominierten auch für die Leser der Zeitschrift zur Abstimmung veröffentlicht. Das Voting hat zwar keine Auswirkung auf die letztendliche Auszeichnung, die Liste mit den Namen macht das aber nicht weniger interessant.

Curiosity steht auf der Liste

In diesem Jahr befinden sich gleich zwei Namen auf der Liste, die gar nicht menschlich sind, aber laut Time trotzdem eine Auszeichnung als "Person of the Year" verdient hätten. Das ist zum einen der Mars-Rover Curiosity und zum anderen das Higgs-Boson (Higgs-Teilchen).

Wer in diesem Jahr sonst noch zur "Person des Jahres" gewählt werden könnte, sehen Sie hier. Und wer dieses Jahr tatsächlich auf dem Cover des "Time" Magazins ist, erfahren wir Ende Dezember.

(lhö)

Die Nominierten

Person of the Year

  • Sheldon Adelson

    (Besitzer der Las Vegas Sands–Gruppe)

  • Ai Weiwei

    (chinesischer Konzeptkünstler, Bildhauer und Kurator)

  • Bashar Assad

    (Staatspräsident Syriens und der diktatorische Machthaber seines Landes)

  • Felix Baumgartner

    (Extremsportler)

  • Joe Biden

    (Vizepräsident der USA)

  • Michael Bloomberg

    (Bürgermeister der Stadt New York)

  • Bo Xilai

    (chinesischer Politiker)

  • Chris Christie

    (Gouverneur von New Jersey)

  • Bill Clinton

    (US-amerikanischer Politiker)

  • Hillary Clinton

    (Außenministerin der USA)

  • Stephen Colbert

    (US-amerikanischer Komiker und Satiriker)

  • Tim Cook

    (Apple-Chef)

  • Gabrielle Douglas

    (US-amerikanische Turnerin)

  • Mario Draghi

    (Präsident der Europäischen Zentralbank)

  • Mo Farah

    (britischer Leichtathlet)

  • Sandra Fluke

    (Frauenrechtlerin)

  • Roger Goodell

    (Chef der NFL)

  • The Higgs Boson

    (hypothetisches Elementarteilchen aus dem Standardmodell der Elementarteilchenphysik; Gottesteilchen)

  • E.L. James

    (britische Bestsellerautorin, "Fifty Shades Of Grey")

  • Jay-Z

    (Musiker)

  • Kim Jong Un

    (Oberster Führer und Diktator Nordkoreas)

  • The Mars Rover

    (Curiosity)

  • Marissa Mayer

    (Vorstandsvorsitzende von Yahoo)

  • Mohamed Morsy

    (Staatspräsident der Arabischen Republik Ägypten)

  • Benjamin Netanyahu

    (Ministerpräsident Israels)

  • Barack Obama

    (Präsident der USA)

  • Michael Phelps

    (ehemaliger US-amerikanischer Schwimmer)

  • Psy

    (südkoreanischer Rapper)

  • Pussy Riot

    (Feministische, regierungs- und kirchenkritische Punkrock-Band aus Moskau)

  • John Roberts

    (Chief Justice of the United States)

  • Mitt Romney

    (Kandidat der Republikanischen Partei für die Präsidentschaftswahl 2012)

  • Karl Rove

    (politischer Berater der Republikanischen Partei)

  • Paul Ryan

    (Vizepräsidentschaftskandidat von Mitt Romney)

  • Jon Stewart

    (US-amerikanischer Komiker, Schauspieler, Schriftsteller und Produzent, bekannt als Gastgeber der Late Night Show "The Daily Show")

  • Aung San Suu Kyi and Thein Sein

    (Politiker / Birma)

  • Undocumented Immigrants

  • Xi Jinping

    (Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas und Vorsitzender der Zentralen Militärkommission)

  • Malala Yousafzai

    (pakistanische Bloggerin und Kinderrechtsaktivistin)

 

Was meinen Sie? Wer sollte "Person des Jahres 2012" werden? Posten Sie uns jetzt Ihre Meinung!

comments powered by Disqus