Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Berliner Charité

Klinikchef der Gynäkologie brutal überfallen

Berlin, 24.10.2012

Ein Klinikchef für Gynäkologie an der Berliner Uniklinik Charité ist in seinem Büro überfallen und schwer verletzt worden.

Ob es einen Zusammenhang mit dem Todesfall eines Neugeborenen nach einer Darmkeim-Infektion sowie weiteren Erkrankungen an der Charité gibt, werde geprüft, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Zwei Männer drangen demnach am Dienstag in das Zimmer des 44-jährigen Arztes ein und attackierten ihn mit Stöcken. Dabei erlitt der Klinikdirektor schwere Verletzungen, auch Knochenbrüche und Platzwunden. Ein erkennbares Motiv für den Überfall gibt es bisher laut Polizei nicht. Der Überfall ereignete sich am Rudolf-Virchow-Klinikum, das zur Charité gehört.

(dpa/aba)