Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Urteil gefallen

Schwerverbrecher Feldhofer bekommt 14 Jahre

Frankfurt, 24.10.2012
Thomas Feldhofer Gepixelt

Thomas Feldhofer wurde jetzt zu 14 Jahren Haft verurteilt.

Er gehörte zu Deutschlands meistgesuchten Verbrechern - jetzt muss Thomas Feldhofer für 14 Jahre ins Gefängnis.

Der Schwerverbrecher Thomas Feldhofer ist wegen mehrerer Banküberfälle und der Entführung eines Linienbusses zu 14 Jahren Haft verurteilt worden. Das Frankfurter Landgericht sprach ihn am Mittwoch unter anderem des schweren Raubes und der schweren räuberischen Erpressung schuldig.

Feldhofer: Einer der meistgesuchten Kriminellen Deutschlands

Bis zu seiner Festnahme im vergangenen Februar galt der 47-Jährige als einer der meistgesuchten Kriminellen Deutschlands. Mit seinem bundesweiten Beutezug hatte Feldhofer monatelang für Schlagzeilen gesorgt. Spektakulär war vor allem die Entführung eines Linienbusses im hessischen Kronberg, den er im vergangenen Dezember für seine Flucht nutze. Nach einer Verfolgungsjagd in Schleswig-Holstein war Feldhofer schließlich gefasst worden.

Mit dem Urteil folgte das Gericht weitgehend der Forderung der Staatsanwaltschaft, die eine Sicherungsverwahrung in ihrem Plädoyer abgelehnt hatte. Die Verteidigung hatte keinen konkreten Strafantrag gestellt. Feldhofer hat die Taten gestanden. Er hatte bereits zwischen 2001 und 2008 wegen mehrerer Banküberfälle im Gefängnis gesessen.

(dpa/aba)