Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Drama um Paralympics-Sieger

Oscar Pistorius unter Mordanklage gestellt

Johannesburg, 14.02.2013
Oscar Pistorius

Oscar Pistorius, der Paralympics-Star, soll möglicherweise versehentlich seine Freundin erschossen haben.

Nach tödlichen Schüssen auf die Freundin von Oscar Pistorius ist der sechsmalige Paralympics-Sieger festgenommen worden.

Nach tödlichen Schüssen auf die Freundin von Oscar Pistorius steht der sechsmalige Paralympics-Sieger aus Südafrika unter Mordanklage. Das berichtete die Nachrichtenagentur AP am Donnerstag unter Berufung auf die südafrikanische Polizei. Diese bestätigte, dass einer 30 Jahre alten Frau in Pistorius' Haus in Pretoria am frühen Morgen viermal in den Kopf sowie den Arm geschossen worden war. Sie sei noch am Tatort gestorben.

Ihr Agent sagte nach einem Bericht der Nachrichtenagentur SAPA news agency, dass es sich bei der Toten um das Model Reeva Steenkamp, die Lebensgefährtin von Pistorius, handele. Im Hause des Paralympics-Stars gab es nach Polizeiangaben in der Vergangenheit mehrfach Vorfälle häuslicher Gewalt. Bislang wird gerätselt, ob es sich um versehentliche Schüsse gehandelt haben und Pistorius seine Freundin für einen Einbrecher gehalten hat.

Der 26 Jahre alte südafrikanische Leichtathlet war im vergangenen Sommer als erster beidseitig amputierter Athlet auf Hightech-Karbon- Prothesen bei den Olympischen Spielen in London gestartet.

(dpa/aba)

comments powered by Disqus