Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Familiendrama in Erfstadt

Vater tötet seine eigenen Töchter

Köln, 23.02.2013
RHH - Expired Image

In Nordrhein-Westfalen untersucht die Polizei das Familiendrama.

Ein 42-jähriger Vater hat in Erfstadt in der Nähe von Köln seine beiden Töchter getötet und anschließend sich selbst umgebracht.

Die Polizei fand die Leichen in der Wohnung des Mannes in Erfstadt-Kierdorf.

Als Geisterfahrer auf die Autobahn

Mit einem Hammer hat der von der Familie getrennt lebende Mann die 2 und 4 Jahre alten Mädchen erschlagen. Nach der Tat ist er als Geisterfahrer auf der Autobahn 61 in einen Laster gerast. Von diesem Tathergang geht die Staatsanwaltschaft mittlerweile aus.

Mutter fand die toten Kinder

Die 36-jährige Mutter hat ihre toten Kinder entdeckt und einen schweren Schock erlitten. Das Motiv des Mannes ist noch unklar.

(kr/mho)