Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bilder lösen Spekulationen aus

Nachwuchs für Nordkoreas Machthaber?

Seoul, 03.01.2013
Kim Jong Un

Ist Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un Vater geworden?

Neue Bilder von Nordkoreas First Lady Ri Sol Ju haben in Südkorea Spekulationen über möglichen Nachwuchs im Herrscherhaus des kommunistischen Landes ausgelöst. 

Die Frau des Machthabers Kim Jong Un erschien bei einer Neujahrsfeier in Pjöngjang im Zweiteiler nicht mehr mit Babybauch, wie südkoreanische Medien am Donnerstag berichteten. Mitte Dezember war Ri im nordkoreanischen Staatsfernsehen noch mit stark gewölbtem Bauch unter einer schwarzen Robe zu sehen gewesen.

Neue Bilder von Experten analysiert

Medien in Südkorea hatten damals vermutet, dass Ri hochschwanger sei. Aufgrund des Gewichtsverlusts, den die Bilder verraten hätten, könne nicht ausgeschlossen werden, dass sie ein Kind zur Welt gebracht habe, zitierte die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap einen Regierungsbeamten in Seoul. Die Bilder habe er von Experten analysieren lassen. Weder für eine Schwangerschaft Ris noch für die Geburt eines Babys gab es eine offizielle Bestätigung aus Nordkorea.

Ehe erst im Sommer bestätigt

Dass Kim verheiratet ist, war erst im vergangenen Sommer von den nordkoreanischen Medien bestätigt worden. Seither hatten diese regelmäßig über die Auftritte Ris berichtet. Kim Jong Un, noch keine 30 Jahre alt, war nach dem Tod seines Vaters im Dezember 2011 zum Machthaber ausgerufen worden.

(dpa / ste)