Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Aus Rücksicht auf den Zustand

Obama sagt Besuch bei Mandela ab

Pretoria, 29.06.2013
Nelson-Mandela

Barack Obama wird den südafrikanischen Freiheitskämpfer Mandela nun doch nicht besuchen. 

Der amerikanische Präsident Barack Obama hat den Besuch bei Nelson Mandela aus Rücksicht auf Mandelas aktuellen Zustand abgesagt.

Doch kein Besuch beim schwer kranken Mandela. US-Präsident Barack Obama hat den Besuch bei dem südafrikanischen Nationalhelden Mandela abgesagt. Obama wolle aus Rücksicht auf den Zustand des 94-Jährigen und die Wünsche der Familie den Besuch nicht wahrnehmen, wie das Weiße Haus am Samstag (29.06.) mitteilte.

Obamas Frau Michelle begleitet ihn

Stattdessen werde er Mitglieder der Mandela-Familie treffen. Obama werde dabei von seiner Frau Michelle begleitet. Obama bezeichnete den ehemaligen südafrikanischen Präsidenten und Freiheitskämpfer Mandela bereits zuvor als seinen persönlichen Helden. Durch seinen Kampf gegen die Rassentrennung habe Mandela Obama als Jugendlichen inspiriert.

Besuch der Gefangeneninsel Robben-Island

Obama wurde am Samstag zunächst vom südafrikanischen Präsidenten Jacob Zuma in Pretoria empfangen. Bei dem Gespräch dürfte besonders die Entwicklung Afrikas und die Demokratie besprochen werden. Danach ist ein Treffen mit jungen Menschen an der Universität von Johannesburg in Soweto geplant. Sonntag geht es für Obama weiter nach Kapstadt, wo er die Gefangeneninsel Robben-Island besuchen wird, auf der Mandela mehrere Jahre inhaftiert war.

Mandela wegen schwerer Lungenentzündung im Krankenhaus

Der Freiheitskämpfer und frühere südafrikanische Präsident Nelson Mandela liegt seit fast drei Wochen wegen einer Lungenentzündung im Krankenhaus. Sein Zustand ist nach wie vor kritisch und es ist nicht klar, ob er seinen 95. Geburtstag, der am 18. Juli ist, noch miterleben wird. 

(pgo/dpa)

comments powered by Disqus