Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"Das Internet ist für uns alle Neuland"

Kanzlerin Merkel leistet sich peinlichen Fauxpas

Berlin, 19.06.2013

In einer Rede während des Obama-Besuchs hat Kanzlerin Angela Merkel gesagt: "Das Internet ist für uns alle Neuland". Das Netz amüsiert sich köstlich bei Twitter und Facebook.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat mit einer Bemerkung über das Internet für heitere und spöttische Reaktionen im Netz gesorgt. "Das Internet ist für uns alle Neuland". Das sagte Merkel auf eine Frage zum Internet-Spähprogramm "Prism" bei einer Pressekonferenz mit US-Präsident Barack Obama im Kanzleramt.

Später soll sie zu Obama noch folgendes gesagt haben, berichtet unser Comedy-Chef und Angela Merkel Insider Didi Simon:

#Neuland

Unter dem Hashtag  #Neuland machen sich Twitter-User mit Sätzen wie "Die kleine Angela möchte aus Neuland abgeholt werden" oder "Hätte Merkel statt 'für alle' einfach 'für mich ist das Internet Neuland' gesagt, wäre ihre Aufrichtigkeit rührend"  über die Kanzlerin lustig.

comments powered by Disqus