Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Maximilian Schell

Oscar-Preisträger ist gestorben

Wien, 01.02.2014
Maximilian Schell, Tod

Maximilian Schell ist im Alter von 83 Jahren verstorben.

Maximilian Schell ist tot. Der weltbekannte österreichische Schauspieler starb vergangene Nacht im Klinikum Innsbruck.

Der Oscar-Preisträger Maximilian Schell ist tot. Der weltbekannte österreichische Schauspieler sei in der Nacht von Freitag auf Samstag im Klinikum Innsbruck "an der Folge einer plötzlichen und schweren Erkrankung verstorben", teilte seine Agentin Patricia Baumbauer am Samstag mit. Seine Frau Iva sei bis zuletzt bei ihm gewesen. Schell wurde 83 Jahre alt.

Zuvor Lungenentzündung

Erst am Dienstag war der Schauspieler aus dem Krankenhaus entlassen worden. Er wurde wegen einer Lungenentzündung behandelt. Seine Sprecherin teilte damals mit, das alles bestens sei. Der 83-Jährige war zehn Tagen zuvor in die Klinik gekommen, nachdem sich eine Erkältung zu einer Lungenentzündung entwickelt hatte.

Oskar-Preisträger

1962 wurde er als bester Hauptdarsteller mit seiner Rolle als Nazi-Verteidiger im Film "Das Urteil von Nürnberg" mit dem Oscar geehrt. Er war der erste deutschsprachige Schauspieler nach dem Zweiten Weltkrieg, dem diese Ehre zuteil wurde. 2009 hat Schell einen Bambi für sein Lebenswerk bekommen.

(dpa/kru)

comments powered by Disqus