Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Verunglückter Flug

"Falls wir verschwinden, so sieht es aus"

Hamburg, 18.07.2014
Malaysia Airlines

Ein Post vor dem Start der Maschine...

Es war ein Scherz: Ein Niederländer hat vor seinem Flug mit der wohl abgeschossenen Maschine der Malaysia Airlines, ein tragisches Bild gepostet...

Es war als Scherz gemeint: Ein niederländischer Passagier, der offenbar abgeschossenen Maschine der Malaysia Airlines, postete kurz vor Abflug noch ein Bild der Maschine mit den Worten:  "Mocht hij verdwijnen , zo ziet hij d'r uit". übersetzt; "Falls wir verschwinden, so sieht es aus".

Verschwundenes Flugzeug

Damit bezieht sich der verunglückte Passagier auf das Verschwinden des Fluges MH370, dass Anfang  März auf dem Weg nach Peking spurlos verschwand. Ein Scherz, der im Nachhinein einen tragischen Beigeschmack bekommt, war es eine böse Vorahnung oder nur ein trauriger Zufall?

289 Menschen an Bord

Schrecklich ist es vor allem auch weil die Katastrophe erneut ein Flugzeug der Malaysia Airlines betrifft. 289 Menschen waren an Bord des nun verunglückten Flugzeuges, darunter auch vier Deutsche.

(ama)

comments powered by Disqus