Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Oscar Pistorius

Pistorius zeigt Gefühle am vierten Prozesstag

Pretoria , 06.03.2014
Oscar Pistorius

Am vierten Prozesstag zeigt Oscar Pistorius Gefühle und weint im Gerichtssaal.

Schluchzend verfolgt der Angeklagte die Zeugenbefragung, in der die dramatischen Minuten der Tatnacht beschrieben werden.

Der Mordprozess gegen den Paralympics-Star Oscar Pistorius hat einen Gefühlsausbruch ausgelöst: Der Südafrikaner schluchzte, weinte, hielt sich zeitweise die Ohren zu, als der erste Augenzeuge vom Tatort über die Tatnacht berichtete. Ohne seine Beinprothesen habe der Angeklagte über der leblosen, blutenden Reeva Steenkamp gestanden und weinend gesagt: "Ich habe sie erschossen, ich dachte, sie war ein Einbrecher und ich habe sie erschossen", zitierte der Mediziner Johan Stipp am Donnerstag im Zeugenstand des Gerichtsin Pretoria den Mordverdächtigen.

"Ich würde mein Leben geben, wenn Reeva nur durchkäme"

Der behinderte Profisportler Pistorius habe laut gebetet und Gott angefleht, seine Freundin möge nicht sterben. Der Arzt stellte aber fest, dass die blutende, damals 29-jährige Frau nicht mehr geatmet und keinen Puls mehr gehabt habe. Pistorius habe weinend gesagt, er würde sein Leben geben, wenn Reeva nur durchkäme. Der Angeklagte verfolgte die Aussagen des Zeugen sichtlich aufgewühlt. Nach Sitzungsende umarmten der 27-Jährige und seine Schwester Aimee sich minutenlang - wohl auch in Erinnerung an ihre Mutter, die vor genau zwölf Jahren gestorben war. Pistorius trägt eine Tätowierung mit dem Datum ihres Todes auf seinem Körper.

300 Journalisten berichten live

Etwa 300 Journalisten aus aller Welt verfolgen den Prozess, den mehrere Fernsehsendern live übertragen. Das spektakuläre Verfahren, das am Montag begann, wird vermutlich deutlich länger als die geplanten drei Wochen dauern.

(dpa/mej)

comments powered by Disqus