Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Oscar Pistorius

Sprintstar übergibt sich im Gerichtssaal

Pretoria, 10.03.2014
RHH - Expired Image

Oscar Pistorius übergab sich während des Mordprozesses im südafrikanischen Pretoria.

Am sechsten Tag des Mordprozesses im südafrikanischen Pretoria musste sich Sprintstar Oscar Pistorius im Gerichtssaal übergeben.

Während der Pathologe am sechsten Tag des  Mordprozesses gegen Oscar Pistorius am 10. März über den körperlichen Zustand der erschossenen Reeva Steenkamp berichtete, musste sich der Sprintstar auf der Anklagebank übergeben.

Details nicht auszuhalten

Der Mediziner Prof. Gert Saayman ging bei seinem Bericht über die Einzelheiten der tödlichen Verletzungen und den körperlichen Zustand des Opfers Reeva Steenkamp sehr ins Detail. Zu viel für den angeklagten 27-jährigen Sprinter. Zuerst laut schluchzend und in sich gekauert, später laut würgend reagierte Pistorius sehr heftig auf den Bericht des Pathologen, der das Model Steenkamp obduziert hatte. Am Ende übergab er sich mehrfach in einen bereitgestellten Eimer im Gerichtssaal in Pretoria.

Grausiger Obduktionsbericht

Laut Aussage des Mediziners wurde das südafrikanische Model in der Nacht zum 14. Februar 2013 von einem Kopfschuss getötet. Zwei weitere Schüsse trafen die damals 29-jährige in Arme und Hüften. Außerdem erklärte der Arzt, dass die Südafrikanerin zuletzt um kurz nach drei Uhr morgens etwas gegessen habe. Dies erscheint bisher als ein Widerspruch zu der Aussage von Pistorius, der erklärte, dass die beiden gemeinsam gegen 22 Uhr ins Bett gegangen seien.

Kameras und Mikrofone verboten

Vor der Aussage des Forensikers Gert Saayman hatte die vorsitzende Richterin Thokozile Masipa die Liveübertragung aus dem Gerichtssaal verboten. "Hier geht es nicht um die Pressefreiheit, sondern um die Rechte und die Würde der Toten", so der aussagende Pathologe.

(dpa/ san)

comments powered by Disqus