Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Edathy-Prozess eingestellt

Kinderschutzbund: Falsches Signal

Verden/ Hannover, 03.03.2015
Sebastian Edathy

Der Prozess gegen Sebastian Edathy wurde eingstellt.

Der Kinderporno-Prozess gegen den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy ist gegen eine Geldauflage von 5.000 Euro eingestellt worden.

Edathy gab am Montag (2.03)vor dem Landgericht Verden zu, Bilder und Videos als Dateien, auf einer CD und in einem Bildband besessen zu haben, die laut Staatsanwaltschaft kinder- und jugendpornografisch sind. Er habe eingesehen, dass er einen Fehler begangen habe, räumte Edathy am zweiten Verhandlungstag in einer von seinem Rechtsanwalt Christian Noll vorgelesenen Erklärung ein. Das tue ihm leid. Edathy hatte die Vorwürfe zuvor immer abgestritten. Die Strafkammer beschloss mit Zustimmung von Staatsanwalt und Verteidigung die Einstellung. Edathy muss die 5000 Euro an den Kinderschutzbund Niedersachsen zahlen. Er ist damit nicht vorbestraft.

Unsere Nachrichtenredaktion hat mit Johannes Schmidt, dem Vorsitzenden des Kinderschutzbundes in Niedersachsen, gesprochen.

Sind Sie zufrieden mit dem Urteil?

Johannes Schmidt, Kinderschutzbund Niedersachsen I

Sie haben die Befürchtung, dass das Signal, das das Edathy-Verfahren aussendet ist: Man kann sich von der Strafe wegen Kinderpornografie-Konsums freikaufen...

Johannes Schmidt, Kinderschutzbund Niedersachsen II

Auch in den Medien schlägt die Einstellung des Verfahrens gegen Edathy hohe Wellen.

(dpa/mgä)

comments powered by Disqus