Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Heimliche Hochzeit

Wagenknecht und Lafontaine sagen "Ja"

Merzig, 21.03.2015
Sahra Wagenknecht, Oskar Lafontaine

Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine haben geheiratet.

Deutschlands prominentestes Politiker-Paar hat still und heimlich geheiratet. Die Linken Wagenknecht und Lafontaine haben sich getraut.

Das prominente Linkspartei-Paar Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine hat heimlich geheiratet. "Ja, es stimmt", sagte Wagenknecht der "Bild"-Zeitung (Samstag). "Wir sind sehr glücklich." Dem Bericht zufolge gaben sich die beiden kurz vor Weihnachten in ihrem Wohnort, dem saarländischen Merzig, in aller Stille das Ja-Wort.

Hochzeit im kleinen Kreis

CDU-Bürgermeister Marcus Hoffeld bestätigte am Samstag auf Anfrage, das Paar im kleinen Kreis standesamtlich getraut zu haben: "Ich wünsche den beiden viel Glück", sagte er. Ringe hätten die Brautleute während der Zeremonie, der nur Wagenknechts Mutter, deren Ehemann und ein mit Lafontaine befreundetes Ehepaar beiwohnten, nicht getauscht.

Für den 71-jährigen Lafontaine ist es die vierte Ehe, für die 45-jährige Wagenknecht die zweite.

Das Paar wohnt seit 2012 in Merzig. Die Beziehung des einstigen Bundesfinanzministers von der SPD und späteren Linkspartei-Vorsitzenden mit der Vizechefin der Linken im Bundestag wurde im November 2011 öffentlich. Damals waren beide noch verheiratet: Lafontaine mit der Autorin Christa Müller und Wagenknecht mit dem Filmproduzenten Ralph-Thomas Niemeyer, der in Irland lebt. 2013 wurden die Ehen geschieden.

Ihre Namen haben beide behalten. "Es besteht keine Gefahr, dass künftig eine Sahra Lafontaine oder ein Oskar Wagenknecht irgendwo auftauchen", sagte Wagenknecht der "Bild". In der Traurede sprach Hoffeld der Zeitung zufolge über die Balance zwischen Politik und Privatleben. In ihren Internet- und Facebook-Auftritten schweigen sich beide über ihr Privatleben und ihre Beziehung übrigens aus.

(dpa/aba)

comments powered by Disqus