Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Eklat bei "Hart aber Fair"

Roberto Blanco als "wunderbaren Neger" bezeichnet

Berlin, 01.09.2015
RHH - Expired Image

Joachim Herrmanns Verbal-Entgleisung "wunderbarer Neger" in Zusammenhang mit Roberto Blanco sorgt für einen Shitstorm.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat in der TV-Sendung "Hart aber Fair" Roberto Blanco als "wunderbaren Neger" bezeichnet.

Man muss sich wirklich fragen, in welchem Jahrhundert Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) eigentlich lebt. In der ARD-Sendung "Hart aber Fair" mit Moderator Frank Plasberg hatte er den Entertainer Roberto Blanco als "wunderbaren Neger" bezeichnet. Abwertender geht es eigentlich nicht mehr und diskriminierender auch nicht - gerade in der aufgeheizten Flüchlingsdebatte hat er sich damit einen Bärendienst erwiesen und auf Twitter unter  #JoachimHerrmann einen regelrechten Shitstorm losgetreten.

Unglaubliche Verbal-Entgleisung

In der Talkshow von Frank Plasberg diskutierten die Gäste am Montagabend (31.08.) über das Thema Flüchtlinge. Als "Focus"-Chefredakteur Ulrich Reitz Erfolgsgeschichten von Einwanderern einbrachte, sagte Herrmann: "Roberto Blanco war immer ein wunderbarer Neger, der den meisten Deutschen wunderbar gefallen hat." Beim FC Bayern spielten auch eine ganze Menge mit schwarzer Hautfarbe mit, und das fänden die Fans von FC Bayern auch gut, fügte er hinzu.

Lest auch: "Negerkuss","Mohrenkopf": Welche Begriffe sind heutzutage politisch inkorrekt?

Ob "Negerkuss" oder "Rothaut", damalige Begriffe gelten heutzutage als politisch inkorrekt un ...

 

Was meint Ihr? Kann man so was noch ungestraft sagen? Sollte Herrmann sein Amt niederlegen und zurücktreten?

comments powered by Disqus